Cookie-Einstellungen
Fussball

Eichin: Nürnberg statt Hannover?

Von Michael Graßl
Thomas Eichin könnte Werder Bremen eventuell verlassen
© getty

Die Entscheidung über die Vertragsverlängerung von Thomas Eichin bei Werder Bremen zieht sich weiter hin. Zunächst schien Hannover 96 der neue Favorit, ein Kontakt wird aber abgestritten. Doch ein weiterer Interessent tritt auf den Plan.

Die Gerüchte um eine Kontaktaufnahme kam bei Hannover 96 nicht gut an. "Es gibt absolut null Kontakt! Weder direkt, noch indirekt", so 96-Chef Martin Kind gegenüber der Bild.

Auch Thomas Eichin dementierte umgehend: "Ich habe mit keinem Verantwortlichen von Hannover 96 gesprochen. Und kein Verantwortlicher hat mit mir gesprochen", sagte der Werder-Manager.

Weil mit Bremen aber weiter keine Einigung in Sicht ist, klopft mit dem 1. FC Nürnberg nun der nächste Interessent auf den Plan. "Kein Kommentar", äußerte sich Eichin auf das angesprochene Club-Interesse. Die Nürnberger suchen einen Nachfolger für Martin Bader.

Der SV Werder Bremen im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung