Cookie-Einstellungen
Fussball

Inler-Wechsel wohl geplatzt

Von Adrian Franke
Gökhan Inler hat sich offenbar gegen einen Wechsel zu Schalke 04 entschieden
© getty

Der FC Schalke 04 hat im Tauziehen um Gökhan Inler allem Anschein nach das Nachsehen. Bis zuletzt galt Königsblau als heißer Anwärter auf die Dienste des Mittelfeldmannes, doch der 31-Jährige hat sich wohl stattdessen für die Premier League entschieden.

Informationen des Blick zufolge zieht es Inler zu Leicester City, wo er noch am Freitag den obligatorischen Medizincheck absolvieren soll. Der Kontrakt bei City soll ihm sechs Millionen Euro pro Saison einbringen, die Ablöse beläuft sich laut der Zeitung auf sieben Millionen Euro zuzüglich bis zu zwei Millionen an Boni-Zahlungen.

Noch am Donnerstag hatte der Blick vermeldet, dass sich Inler eigentlich für Königsblau entschieden habe. Doch Schalke soll angeblich nicht mehr als fünf Millionen geboten haben. Leicester war zuvor auch an Mittelfeldspieler Charles Aranguiz interessiert, der stattdessen aber Bayer Leverkusen wählte.

Alles über S04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung