Cookie-Einstellungen
Fussball

Jetzt zählt's für Knäbel

Von SPOX
Nun liegt es an Knäbel den Bundesliga-Dino vor dem Abstieg in die zweite Liga zu bewahren
© getty

Augsburg - Schalke (So., 15.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Markus Weinzierl (Augsburg): "Es ist das Duell des Tabellenfünften beim Tabellensechsten. Alleine das ist schon eine Auszeichnung für uns."

(Ralf Fährmann): "Ich bin jetzt richtig heiß auf mein Comeback. Etwas angespannt ist man selbstverständlich immer, aber die Freude überwiegt ganz klar."

Personal:

Bei Augsburg fehlen: Callsen-Bracker (Innenbandanriss im Sprunggelenk), Reinhardt, Esswein, Moravek (alle Aufbautraining), Baba (Kapselverletzung am Zeh)

Bei Schalke fehlen: Neustädter (5. Gelbe Karte), Ayhan (Kapselbandverletzung), Draxler (Rückstand), Kirchhoff (Achillessehnenprobleme), Giefer (Adduktorenverletzung), Obasi (Schienbeinoperation)

Darum geht's:

Mit Schalke gastiert der Tabellenfünfte beim Tabellensechsten, die beiden Teams trennt nur ein Zähler. Es steht also ein klassisches Sechs-Punkte-Spiel auf dem Programm, der Preis heißt "Europa". Während für Augsburg eine Qualifikation für die Europa League schon ein absolutes Highlight wäre, will Schalke den Anschluss an die Champions-League-Plätze nicht völlig aus den Augen verlieren.

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • Im Schnitt holte Königsblau 2.4 Punkte gegen den FCA, gegen keinen anderen Verein, gegen den öfter als 4-mal gespielt wurde, ist dieser Wert so gut.
  • Seit Einführung der 3-Punkte-Regel (1995/96) landete am Saisonende nie ein Team unter den Top 4, das nach 26 Spieltagen mehr als 3 Punkte Rückstand auf Rang 4 hatte - Schalke liegt aktuell 6 Zähler hinter den viertplatzierten Leverkusenern.
  • Augsburg verlor die letzten beiden Spiele zu Null. 3 Pleiten in Folge gab es zuletzt im Oktober 2013, 3-mal in Folge ohne eigenes Tor verlor der FCA im Oberhaus nie.
  • Der FCA gewann 5 der letzten 7 Sonntagsspiele (1 Remis, 1 Niederlage). Schalke dagegen, das erstmals 2014/15 an diesem Tag ran muss, verlor die vergangenen beiden Sonntagsspiele.

Hertha BSC - Paderborn (So., 17.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Pal Dardai (Hertha BSC): "Paderborn ist eine gute Mannschaft. Sie sind fit und treten immer als Team auf."

Andre Breitenreiter (Paderborn): "Wir wollen die Mannschaften, die auch unten stehen, unter Druck setzen und gewinnen."

Personal:

Bei Hertha fehlen: Cigerci (Ermüdungsbruch im Fuß), Ben-Hatira (Verdacht auf Muskelfaserriss), Ronny (Muskelfaserriss in der Wade), Schieber (Kniearthroskopie), Baumjohann (Kreuzbandriss), Gersbeck (Trainingsrückstand)

Bei Paderborn fehlen: Bertels (Aufbautraining), Saglik (Faserriss), Ducksch (Mittelfußbruch)

Darum geht's:

Zum Abschluss des Bundesligaspieltags kommt es zu einem Kellerduell. Paderborn ist nach dem letzten Spieltag erstmals auf einem Abstiegsplatz abgerutscht und damit endgültig dort angekommen, wo sie bereits vor der Saison von Fans und Experten angesiedelt wurden. Die Hertha wollte diese Saison hoch hinaus, muss jetzt aber doch gegen das Abstiegsgespenst ankämpfen. Unter Pal Dardai ist aber ein kleiner Aufwärtstrend zu erkennen, der die Hertha weiter von den Abstiegsplätzen wegführen soll.

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • Nach dem 3-1-Sieg über Hertha in der Hinrunde lag Paderborn noch auf Rang 7. Danach gewannen die Ostwestfalen nur noch 1 der folgenden 16 Bundesliga-Spiele (6 Remis, 9 Niederlagen).
  • Durststrecke: In 9 der letzten 10 Partien blieb Paderborn torlos und wartet aktuell seit 461 Minuten auf ein Bundesliga-Tor!
  • Die Berliner sind seit 4 Spielen unbesiegt (2 Siege, 2 Remis), so lange wie seit Ende 2013 nicht mehr.
  • Defensive verbessert: 4-mal stand in den 7 Spielen unter Dardai die Null - häufiger als im kompletten Saisonverlauf zuvor (3-mal).

Seite 1: Samstagsspiele: u.a. BVB - FC Bayern und Wolfsburg - Stuttgart

Seite 2: Sonntagsspiele: Augsburg - Schalke, Hertha - Paderborn

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung