Cookie-Einstellungen
Fussball

"Mario Götze ist eine regionale Sache"

SID
© getty

Federico Lo Guidice

Federico Lo Guidice arbeitet für Sky Italia, Tuttosport und berichtet über den deutschen Fußball.

Mario Götze gilt in Italien als großes Talent und als Beispiel für die Veränderung sowie den Aufschwung des deutschen Fußballs. Das gilt auch für Spieler wie Reus, Müller, Özil und Kroos.

Die Weltmeisterschaft und sein Tor im Finale haben ihn in der Wahrnehmung nochmal eine Stufe nach oben geschossen, er gehört zu den großen Stars der Fußballwelt. Auch wenn er sich die Bewunderung in Italien noch mit Schweinsteiger, Müller, Neuer und Reus teilen muss.

Auf seiner Position gehört er aber zu den besten im Weltfußball und er wird unter Guardiola noch weiter Fortschritte machen und in seiner Rolle wachsen. In den kommenden Jahren wird er zu einem Schlüssel- und Führungsspieler der deutschen Nationalmannschaft werden. Deshalb kann man in Italien nicht immer nachvollziehen, dass Götze so kritisch gesehen wird.

Seite 1: Michael Yokhin: Müller ist die bessere Wahl als Götze

Seite 2: Emek Ege: Götze ein Opfer der Bundesliga

Seite 3: Peter Altmann: "Götze ist schon jetzt eine Legende"

Seite 4: Federico Lo Guidice: "Ein Symbol für Deutschlands Aufschwung"

Seite 5: Jorge Moreno: "Bei Bayern einer unter vielen"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung