Cookie-Einstellungen
Fussball

DFL erwartet steigende Erlöse

SID
Bis zu 250 Millionen Euro pro Saison plant die DFL durch TV-Einnahmen einzuspielen
© getty

DFL-Chef Christian Seifert erwartet für die Fußball-Bundesliga in Zukunft deutlich höhere Einnahmen aus der Vermarktung der TV-Rechte im Ausland. "Ab der Spielzeit 2015/16 werden wir schon einen Sprung machen. Geplant hatten wir Erlöse von 100 bis 150 Millionen, wir werden am oberen Rand dieser Spanne landen", sagte Seifert dem "Handelsblatt".

Derzeit fließen 70 Millionen Euro pro Saison in die Kassen der Klubs. Mittelfristiges Ziel sei es, 200 bis 250 Millionen Euro pro Saison einzuspielen, sagte Seifert.

Die jüngsten PR-Reisen deutscher Topklubs hält Seifert daher für unerlässlich. "Der Fußball ist heute Teil der weltweiten Unterhaltungsindustrie, da darf das Denken nicht an Ländergrenzen aufhören", sagte er. Rekordmeister Bayern München war unlängst in die USA geflogen, Bayer Leverkusen (Südkorea) und der Hamburger SV (China) waren in Asien unterwegs.

Alles zur Bundesliga

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung