Cookie-Einstellungen
Fussball

Galvez spricht von Champions League

Von Moritz Heyn
Alejandro Galvez hat mit Werder einiges vor
© getty

Bremens erster Neueinkauf Alejandro Galvez will um jeden Preis europäisch spielen. Dabei scheut er auch nicht den Konkurrenzkampf bei Werder in der Innenverteidigung.

Der Spanier soll an der Weser für mehr Stabilität in der Innenverteidigung sorgen. Zunächst ist er hinter Sebastian Prödel und Luca Caldirola wohl aber nur als Ersatz vorgesehen.

Der 25-jährige gibt sich in Interview mit "Bild" trotzdem kämpferisch: "In der Innenverteidigung sind wir gut besetzt. Es wird schwer einen Stammplatz zu bekommen. Aber ich bin bereit mich zu beweisen."

Während sich der Verein mit Prognosen zurückhält, stellt Galvez klare Forderungen: "Der Verein hat eine große Geschichte und verdient dort wieder hinzukommen. Dabei sprechen wir von der Europa League, oder sogar von der Champions League."

Mit seinem Ex-Klub Rayo Vallecano hatte er die Europa League noch verpasst, nachdem man die Lizent für das internationale Geschäft nicht erhalten hatte.

Alejandro Galvez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung