Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Hängepartie bei Ginter

SID
Seit kurzem Nationalspieler: Matthias Ginter vom SC Freiburg
© getty

Borussia Dortmund hat die Kaderplanungen für die kommende Saison nicht abgeschlossen. Neben Matthias Ginter soll auch an den Abgängen von Julian Schieber und Pierre-Emerick Aubameyang gearbeitet werden.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, plane man demnach nicht mehr mit den beiden Offensivkräften. Zwar würde der Gabuner gerne weiter für den BVB spielen, der Klub sei jedoch bei einem Angebot in der richtigen Höhe gewillt, ihn abzugeben.

Anders im Fall Schieber. Der Stürmer würde gerne wechseln und befürchtet, unter Jürgen Klopp nicht mehr zum Zuge zu kommen.

Ebenfalls unklar ist weiterhin die Situation rund um Matthias Ginter. Der Innenverteidiger stellte zuletzt in der "SportBild" klar, nur zum BVB wechseln zu wollen.

Jedoch schob Fritz Keller, Präsident des SC Freiburg, dem einen Riegel vor und erklärte, den jungen Nationalspieler nicht abzugeben.

Wie die Tageszeitung berichtet, sei dies jedoch nur Verhandlungsstrategie, um eine höhere Ablöse für den Innenverteidiger zu verlangen - ein Wechsel in diesem Transferfenster sei noch immer möglich.

Matthias Ginter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung