-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern: Raeder vor Abschied

Von Marco Nehmer
Lukas Raeder agiert überwiegend für die Regionalligamannschaft des FC Bayern München
© getty

Lukas Raeder wurde jüngst durch seine Rolle als Ersatzmann für Manuel Neuer einem größeren Publikum bekannt, nun bahnt sich bereits das Ende seiner Zeit bei Bayern München an: Der deutsche Rekordmeister beabsichtigt offenbar nicht, den Vertrag mit dem jungen Torhüter zu verlängern.

Wie die "Sport Bild" berichtet, sollen sich die Verantwortlichen der Bayern bereits nach einem jungen und talentierten Ersatz für den 20-jährigen Nachwuchskeeper umschauen. Raeders Vertrag endet zum 30. Juni 2014 und wird dem Vernehmen nach wohl nicht verlängert.

Raeder hatte erst kürzlich sein Bundesligadebüt gefeiert, nachdem sich Neuer gegen Borussia Dortmund (0:3) an der Wade verletzte. Es folgten weitere Einsätze gegen Braunschweig (2:0) sowie im DFB-Pokal gegen Kaiserslautern (5:1), da für den etatmäßigen Ersatzkeeper Tom Starke die Saison wegen einer Ellenbogenverletzung bereits vorzeitig beendet ist.

Raeder wechselte 2012 von Schalke 04 als frischgebackener A-Juniorenmeister an die Säbener Straße und wurde seither überwiegend in der Regionalligamannschaft der Münchner eingesetzt.

Lukas Raeder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung