-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Arsenal an Arnold interessiert

Von Tim Holzwarth
Maximilian Arnold hat mit seinen bisherigen Auftritten in der Bundesliga für Aufsehen gesorgt.
© getty

Maximilian Arnold hat mit seinen starken Leistungen beim VfL Wolfsburg offenbar das Interesse vom FC Arsenal und Juventus Turin auf sich gezogen. Vor allem Arsene Wenger soll heiß darauf sein, die deutsche Kolonie bei den Gunners durch den U-21-Nationalspieler weiter zu vergrößern.

Arnold besitzt in seinem bis 2017 laufenden Vertrag mit dem VfL offenbar eine Ausstiegsklausel. Der U-21-Nationalspieler soll die Niedersachsen für 9,7 Millionen Euro verlassen können. Neben Per Mertesacker, Lukas Podolski, Serge Gnabry und Mesut Özil wäre Arnold der fünfte Deutsche im Arsenal-Profikader.

Mit Thomas Eisfeld und Gedion Zelalem liefen im Pokal zwei weitere deutsche Talente für die Nordlondoner auf. Vor dem Interesse an Arnold, über das der "Mirror" nun berichtet, hatte Wenger in der Winterpause bereits versucht, Julian Draxler vom FC Schalke 04 nach London zu lotsen.

Arsenal ist aber nicht der einzige Interessent. Wie "goal.com" und mehrere andere Medien berichten, hat Juventus Turin den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler in den letzten sechs Monaten mehrmals beobachten lassen. Ein Angebot im Sommer ist jedoch fraglich, da die alte Dame den Youngster eher als zukünftige Verstärkung betrachte.

Maximilian Arnold im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung