Cookie-Einstellungen
Fussball

Jansen verlässt HSV im Sommer

Von Marco Heibel
Marcell Jansen möchte offenbar den HSV im Sommer verlassen
© getty

Anfang der Woche war von einer Ausstiegsklausel im Vertrag von HSV-Star Marcell Jansen berichtet worden. Von eben dieser Klausel möchte der Nationalspieler offenbar Gebrauch machen und die abstiegsgefährdeten Hanseaten im Sommer für fixe fünf Millionen Euro verlassen. Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach sollen interessiert sein.

Wie "Bild" berichtet, soll Jansen jegliche Gespräche über eine Vertragsverlängerung in Hamburg abblocken, wo er seit 2008 unter Vertrag steht. Angeblich möchte er in der kommenden Saison unbedingt international spielen. Das scheint mit dem HSV, der nach 17 Bundesliga-Spieltagen auf Platz 14 steht, ausgeschlossen.

Öffentlich verweigert der Linksfuß jeglichen Kommentar zu seiner Ausstiegsklausel: "Über Vertragsinhalte werde ich nichts sagen. Für mich steht nur der Start in die Rückrunde im Fokus." Zuletzt hatte der WM-Kandidat allerdings die Vereinsstruktur öffentlich kritisiert und die permanente Unruhe im Umfeld angeprangert.

Nach Informationen der Zeitung soll vor allem der Bundesliga-Zweite Bayer Leverkusen großes Interesse an Jansen haben, der die andauernden Probleme auf der Linksverteidigerposition beheben könnte. Auch Jansens Heimat-Klub Borussia Mönchengladbach soll im Rennen sein.

Marcell Jansen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung