Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern greift Fans unter die Arme

Von Ben Barthmann
Im Achtelfinale kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Bayern und Arsenal
© getty

Der FC Bayern München unterstützt seine Fans in der Champions League beim Auswärtsspiel gegen den FC Arsenal finanziell. Die Kartenpreise werden gesenkt.

Dies bestätigte der deutsche Rekordmeister auf seiner Homepage. "Sowohl in der vergangenen, als auch in der laufenden Saison, hat der FC Bayern die europäische Fußballwelt nicht nur durch die herausragende Leistung und Konstanz seiner Mannschaft, sondern auch durch die fantastische und lautstarke Unterstützung seiner Fans begeistert", heißt es dort.

Nun subventionieren die Münchner mit einem Zuschuss von 90.000 Euro den Kartenkauf ihrer Fans, um den Preis von 75 Euro pro Eintrittskarte auf 45 Euro zu reduzieren. Der FC Bayern erklärt deshalb weiter: "Dass diese Treue bei einer derart hohen Anzahl an Spielen ein großes Loch in den jeweiligen Geldbeutel reißt, dürfte allen klar sein." Dies sei "ein kleines Dankeschön für die großartige Unterstützung der Anhänger im abgelaufenen Kalenderjahr 2013."

Der FC Arsenal gilt in der Premier League als Verein mit den teuersten Eintrittspreisen. Der Preis für eine Dauerkarte in der billigsten Kategorie beläuft sich auf gut 1200 Euro. Für das Champions League Spiel zwischen den Gunners und dem Sieger des vergangenen Jahres verlangt man 30 bis 152 Euro.

Die Achtelfinal-Paarungen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung