Cookie-Einstellungen
Fussball

Stranzl: Gladbach wie Barca

Von Marco Heibel
Martin Stranzl (l.) hat bisher 78 Bundesligaspiele für die Fohlen absolviert
© getty

Borussia Mönchengladbachs Abwehrchef Martin Stranzl hat das aggressive Spiel gegen den Ball als Erfolgsrezept der Elf vom Niederrhein in dieser Saison ausgemacht und damit den Vergleich zum FC Barcelona gezogen. Auch beim Ballbesitz orientiere sich die Favre-Elf am Stil des spanischen Meisters.

"Bei uns arbeiten alle sehr gut nach hinten", begründete Stranzl bei "Bild" die starke Defensive, die in sieben Heimspielen nur vier Gegentore kassierte: "Du darfst auf dem Platz nie abschalten, nach einem Ballverlust müssen alle möglichst schnell hinter den Ball kommen. Das macht Barcelona ganz genauso. Und nicht nur die, sondern alle Top-Teams."

Auch im Spiel nach vorne erinnert die Elf vom Niederrhein ein wenig an die Blaugrana: 55,3 Prozent Ballbesitz bedeuten Platz zwei in der Liga hinter dem FC Bayern. 23 Tore nach Pässen sind sogar Bundesliga-Bestwert.

Für Stranzl sind die Daten logisch: "Wir haben viel Kreativität vorne. Wichtig ist aber, dass wir nicht in Rückstand geraten. Eine Führung spielt unserer Spielweise in die Karten."

Auch hier geben die Statistiken ihm Recht: Achtmal ging die Borussia in dieser Saison mit 1:0 in Führung und gewann stets das Spiel.

Martin Stranzl im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung