Cookie-Einstellungen
Fussball

Kirchhoff: "Alles in Ordnung"

SID
Jan Kirchoff steht bisher kaum für den FC Bayern auf dem Feld
© getty

Neuzugang Jan Kirchhoff wartet bei Bayern München noch auf seinen ersten Startelfeinsatz. Dennoch ist der 21-Jährige mit seinen ersten fünf Monaten beim FCB nicht unzufrieden. Der Defensiv-Allrounder hofft darauf, sich über weitere Kurzeinsätze für höhere Aufgaben zu empfehlen. Sportvorstand Matthias Sammer erwartet derweil in Kürze einen Leistungssprung.

"Im Großen und Ganzen ist alles in Ordnung und ich fühle mich wohl in München. Ich versuche, über Leistung meinen Platz zu finden", sagte Kirchhoff im Interview mit "eurosport.yahoo.de".

Der ehemalige Kapitän der U-21 räumte allerdings ein, "dass wir wahnsinnig viel Qualität haben, nicht nur in der ersten Reihe. Es ist deshalb schwer, Einsatzzeit zu bekommen." Er hoffe daher, weiterhin als Joker Spielzeit zu bekommen und "die Zeit, die ich habe zu nutzen, auf mich aufmerksam zu machen und mich zu empfehlen."

Sammer wartet auf Entwicklungssprung

Sportvorstand Matthias Sammer nahm Kirchhoff, der im Sommer ablösefrei aus Mainz kam, ausdrücklich in die Pflicht: "Er muss intensiv arbeiten." Allerdings ist der 46-Jährige optimistisch gestimmt: "Was wir geschafft haben ist, dass er über einen längeren Zeitraum gesund geblieben ist. Das war in der Vergangenheit nie der Fall."

Dadurch seien die Voraussetzungen für eine Weiterentwicklung geschaffen, so Sammer: "Jetzt muss er die Zeit bekommen, sich zu adaptieren, muss sich im Training an das Tempo und das Niveau gewöhnen. Da ist er auf einem super Weg. Wir haben ihn stabil bekommen, über die Stabilität bekommen wir ihn zu konstant guten Leistungen."

Jan Kirchoff im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung