Cookie-Einstellungen
Fussball

Augsburg: 3000 Euro Strafe

SID
Der FC Augsburg hatte nicht nur mit Stuttgart zu kämpfen, sondern auch mit einem Flitzer
© getty

Wegen nicht ausreichendem Ordnungsdienst hat das DFB-Sportgericht den FC Augsburg zu einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro verurteilt.

Wegen nicht ausreichendem Ordnungsdienst hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes den Bundesligisten FC Augsburg zu einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro verurteilt.

In der 86. Minute des Bundesligaspiels gegen den VfB Stuttgart (2:1) am 25. August war ein Zuschauer während einer Spielunterbrechung auf das Feld gelaufen.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung