Cookie-Einstellungen
Fussball

Holt Wolfsburg im Winter Lukaku?

Von Adrian Bohrdt
Romelu Lukaku (r.) war bereits vergangene Saison an West Bromwich Albion ausgeliehen
© getty

Nachdem Patrick Helmes den VfL Wolfsburg in Richtung 1. FC Köln verlassen hat, suchen die Wölfe nach einem neuen Stürmer. Wenige Stunden vor Ende des Transferfensters erscheint ein Wechsel allerdings kaum mehr möglich. Stattdessen will sich der VfL im Winter verstärken und soll mit Romelu Lukaku vom FC Chelsea ein prominentes Ziel haben.

"Wir denken nicht, dass wir vorne schlecht besetzt sind. Vielleicht gibt es aber im Winter die Erkenntnis, zu reagieren", wird Wolfsburgs Manager Klaus Allofs von der "Bild" zitiert. Nach dem Abgang von Helmes stehen VfL-Trainer Dieter Hecking mit Ivica Olic, Bas Dost und Stefan Kutschke noch drei etatmäßige Mittelstürmer zur Verfügung.

Wie die "Bild" weiter berichtet, soll sich Wolfsburg dennoch bereits mit Lukaku als möglicher Verstärkung für die Offensive beschäftigen, wenngleich Allofs nicht an weitere Wechsel in diesem Transferfenster glaubt: "Es wird von Minute zu Minute unwahrscheinlicher."

Unmöglich erscheint ein Wechsel des 20-jährigen Belgiers allerdings nicht: Bereits in der vergangenen Saison war Lukaku an West Bromwich Albion ausgeliehen, wo er in 35 Ligaspielen 17 Tore erzielte. Bei den Blues, an die er bis 2016 gebunden ist, steht Lukaku in der Hackordnung ohnehin hinter Fernando Torres, außerdem verpflichteten die Londoner Ende August noch Stürmerstar Samuel Eto'o.

Romelu Lukaku im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung