Cookie-Einstellungen
Fussball

Van Marwijk vor Unterschrift beim HSV

SID
Bert van Marwijk bestätigte Wechsel zum HSV jetzt selbst
© getty

Der Hamburger SV hat offenbar einen neuen Trainer gefunden. Bert van Marwijk bestätigte am Samstagabend im niederländischen Fernsehen eine Einigung mit dem Klub. Am Sonntag ruderte der frühere Dortmunder Trainer dann aber etwas zurück und erklärte, das Engagement sei noch nicht offiziell. Verwirrung gab es um Sportdirektor Oliver Kreuzer, der angeblich noch mit einem anderen Kandidaten verhandelte.

Verwirrung um den neuen Trainer des Hamburger SV: Nachdem der ehemalige niederländische Bondscoach Bert van Marwijk am Samstagabend eine Einigung mit den Hanseaten bestätigt hatte und für den Sonntag eine Fahrt nach Hamburg ankündigte, kamen am Sonntag Gerüchte auf, wonach HSV-Sportchef Oliver Kreuzer in die Schweiz geflogen sei, um mit Coach Christian Gross (früher VfB Stuttgart) zu verhandeln.

Dies dementierte Kreuzer jedoch gegenüber dem "Hamburger Abendblatt". Er habe kein Gespräch mit Gross gesucht.

So sieht es in Hamburg nach einer zeitnahen Verpflichtung von van Marwijk als neuem Cheftrainer aus. Der 61-Jährige wurde dem Aufsichtsrat des Klubs von Kreuzer bereits als Wunschlösung vorgestellt.

Van Maarwijk: "Ein prächtiges Team"

Van Marwijk hatte die Details seines angeblichen neuen Arbeitsverhältnisses im niederländischen TV-Sender "NOS" am späten Samstagabend selbst verkündet.

"Der HSV hat mich direkt nach der Entlassung von Thorsten Fink angerufen. Wir haben uns dann noch in der Woche zusammengesetzt. Ich habe gesagt, was ich anbieten kann. Sie haben mir gesagt, was sie wollen. Der Vertrag läuft über zwei Jahre mit der Option einer Verlängerung von einem Jahr", sagte van Marwijk in der Sendung "NOS Studio Sport": "Hamburg ist eine fantastische Stadt. Der HSV hat ein prächtiges Team mit einer großen Tradition und einem schönen Stadion."

Allem Anschein nach ist van Marwijk bereits dabei, sein Trainerteam zusammen zu stellen. Laut "Bild" sei Andreas Möller, zuletzt als Sportlicher Leiter bei den Offenbacher Kickers tätig, ein Kandidat. "Voetbal International" bringt Roel Coumans ins Spiel (zuletzt Fortuna Sittard).

Kreuzer empfahl van Marwijk

Van Marwijk, der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund (2004 bis 2006), hatte zuletzt von 2008 bis zum vergangenen Jahr die niederländische Nationalmannschaft betreut. Van Marwijk galt bereits vor dem Nordderby als Favorit auf den Trainerposten in Hamburg. Kreuzer hatte dem Aufsichtsrat die Verpflichtung des Coaches empfohlen, nachdem Bremens Ex-Trainer Thomas Schaaf angeblich abgesagt hatte.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Auf der HSV-Bank saßen bislang drei Niederländer als Cheftrainer. Martin Jol löste am 1. Juli 2008 seinen gut 17 Monate amtierenden Landsmann Huub Stevens ab, ehe Ricardo Moniz ab April 2010 für rund zwei Monate auf Interimsbasis die sportliche Verantwortung beim Bundesliga-Gründungsmitglied übernahm.

Bert van Marwijk im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung