Cookie-Einstellungen
Fussball

Olic schließt Karriereende aus

Von Jöran Landschoff
Ivica Olic (M.) könnte auch in der nächsten Saison noch für die Wölfe auflaufen
© getty

Ivica Olic hat eine Vertragsverlängerung mit dem VfL Wolfsburg in Aussicht gestellt. Der Kroate könnte sich aber auch einen Abschied aus der Bundesliga vorstellen - nur ein Karriereende scheint keine Option mehr.

"Wenn der Verein das auch möchte, kann ich mir vorstellen zu bleiben und weiterhin zu helfen", bestätigte Olic gegenüber der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung". Vergangene Woche hatte der 33-Jährige über einen Abschied aus Deutschland nach der kommenden Saison spekuliert.

Nun könnte der kroatische Nationalspieler umdenken. "Ich sehe, dass sich die Mannschaft hier stabilisiert hat", gibt er zu. "Wenn wir einen Schritt nach vorne machen, dann spielen wir eine gute Rolle in der Bundesliga."

"Fühle mich gut und habe viel Spaß"

Doch auch wenn es nicht zu einer Verlängerung seines bis Ende Juni 2014 gültigen Vertrages kommt, würde das nicht das Karriereende bedeuten. "Wenn ich nicht in Wolfsburg bleibe, dann ist das vielleicht das letzte Jahr Bundesliga. Aber es ist ganz sicher nicht mein Karriereende", erklärte er.

Die gesundheitlichen Probleme der Vorsaison seien überwunden. "Jetzt fühle ich mich gut und habe in der Vorbereitung alles mit sehr viel Spaß mitgemacht", blickt Olic positiv in die Zukunft. Sein Ziel: Die WM 2014 in Brasilien.

In der vergangenen Spielzeit kam Olic in 32 Bundesligapartien zum Einsatz und erzielte dabei neun Tore. Auch im DFB-Pokal war er mit vier Toren in fünf Spielen erfolgreich.

Jönsson nach Dänemark

Desweiteren leiht der VfL Stürmertalent Rasmus Jönsson für ein Jahr aus. Nachdem der 23-Jährige in der vergangenen Rückrunde bereits auf Leihbasis für den FSV Frankfurt spielte, schicken die Wölfe den Schweden nun nach Dänemark, wo er für Aalborg BK auflaufen wird.

Wie der VfL auf seiner Internetseite bekanntgab, wird Jönsson mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende ausgeliehen. Jönsson war 2011 für 3,4 Millionen Euro vom damaligen VfL-Trainer Felix Magath nach Wolfsburg geholt worden, konnte sich dort bisher aber nicht durchsetzen. Insgesamt absolvierte er lediglich 17 Bundesligapartien für die Wölfe, davon kein einziges über die vollen 90 Minuten. Ein Treffer gelang ihm dabei ebenfalls nicht. Sein Vertrag läuft noch bis 2015.

Ivica Olic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung