Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Hoffer vor Wechsel nach Düsseldorf

Von Adrian Bohrdt
Erwin Hoffer war zuletzt auch beim 1. FC Köln im Gespräch
© getty

Fortuna Düsseldorf ist offenbar an einer Verpflichtung von Stürmer Erwin Hoffer vom SSC Neapel interessiert. Nachdem die Fortuna vom Transfer des Wunschspielers Jeremy Bokila wegen unklarer Vertragsinhalte Abstand genommen hat, soll jetzt der Österreicher die Offensive der Rheinländer verstärken.

Wie der "Express" berichtet, sucht Hoffer trotz Vertrags bis 2014 eine neue Herausforderung. Während der letzten drei Jahre war er vom SSC Neapel an den 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Frankfurt verliehen und erzielte für beide Klubs in der vergangenen Saison vier Tore in 22 Spielen.

Der Österreicher war zuletzt auch beim 1. FC Köln im Gespräch. "Er stand bei uns auf der Liste", bestätigte sein Landsmann Peter Stöger, der die Geißböcke seit dieser Saison trainiert. Allerdings hat die Fortuna den Lokalrivalen im Werben um den 26-Jähigen offenbar ausgestochen.

Bokila-Transfer abgeblasen?

Dagegen ist die Verpflichtung von Jeremy Bokila wohl kein Thema mehr. Schon Ende der vergangenen Woche hatte der "Express" berichtet, dass der Wechsel wegen der unklaren Vertragssituation ins Stocken geriet. Düsseldorfs Manager Wolf Werner bestätigte am Dienstag, dass er weder mit Bokila selbst, noch mit dessen Berater nochmals Kontakt aufgenommen habe.

Das Problem bei dem 24-Jährigen, der bei der Fortuna im Probetraining überzeugte, ist die Ungewissheit über seinen Arbeitgeber. Bokila war in der vergangenen Saison vom belgischen Klub Zulte-Waregem an Petrolul Ploiesti mit einer Kaufoption ausgeliehen.

Die Rumänen behaupteten zuletzt, die Kaufoption gezogen zu haben. Waregem versicherte dagegen, dass der Spieler dem belgischen Klub gehöre. Ploiesti hatte anschließend sogar den Weltverband FIFA eingeschaltet.

Erwin Hoffer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung