Cookie-Einstellungen
Fussball

Guardiola deutet weitere Kader-Veränderungen an

SID
Wer geht noch? Pep Guardiola machte nach dem Sieg gegen Barcelona Andeutungen
© getty

Trainer Pep Guardiola hat mögliche weitere Veränderungen im Luxus-Kader des FC Bayern München angedeutet.

Nach dem 2:0 (1:0) gegen den FC Barcelona im Spiel um den "Uli-Hoeneß-Cup" sagte Guardiola, dass er sich mit Sportvorstand Matthias Sammer und dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge nach dem Supercup gegen Borussia Dortmund am Samstag oder dem Test-Turnier in der kommenden Woche zusammensetzen werde. Auch Sammer hatte zuvor bereits von einer zeitnahen "Bestandsaufnahme" gesprochen.

Guardiola verfügt insbesondere im Mittelfeld über ein Überangebot, nachdem die Bayern Thiago und Mario Götze verpflichtet haben. Deshalb wird seit Wochen über mögliche Abgänge spekuliert. Genannt wurden unter anderem Luiz Gustavo und Xherdan Shaqiri, die aber bereits signalisierten, sich beim Rekordmeister durchsetzen zu wollen. Auch Talente wie Emre Can, Mitchell Weiser und Patrick Weihrauch könnte es treffen. Weiser war zuletzt schon an Kaiserslautern ausgeliehen gewesen.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung