Cookie-Einstellungen
Fussball

Bance liebäugelt mit Abschied aus Augsburg

Von Ruben Zimmermann
Aristide Bance kam in Augsburg nicht über die Jokerrolle hinaus
© getty

Stürmer Aristide Bance könnte beim FC Augsburg vor einem vorzeitigen Abschied stehen. Der Berater des 28-Jährigen sieht sich aktuell nach neuen Vereinen um. In der vergangenen Spielzeit war der Stürmer aus Burkino Faso beim FCA nicht über die Rolle des Jokers hinausgekommen.

"Es stimmt. Ich sondiere den Markt, und wenn etwas Passendes dabei ist, kann es durchaus sein, dass Aristide wechselt", wird Bances Berater Dr. Cyrille Timwo Monthe von der "Augsburger Allgemeinen" zitiert. Sollte sich allerdings kein passendes Angebot finden, werde Bance seinen bis 2015 laufenden Vertrag erfüllen. Zuletzt hatte sich Bance beim 1:1 der Augsburger gegen den 1. FC Heidenheim den Unterarm gebrochen. Mittlerweile wurde er erfolgreich operiert, er wird allerdings nun für einige Wochen ausfallen.

Sorgenkind Bance

In der Vergangenheit hatte Bance eher abseits des Platzes für Schlagzeilen gesorgt. Unter anderem soll der Stürmer mehrfach zu spät zum Training erschienen sein und diverse offizielle Termine verpasst haben. "Wenn man so einen Spieler verpflichtet, muss man mit ihm umgehen können. Wenn man es nicht kann, darf man ihn nicht holen", sagte sein Berater diesbezüglich und unterstellte den Augsburgern so indirekt eine Teilschuld.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Sportlich erlebte Bance in Augsburg zuletzt eine katastrophale Saison: In der Bundesliga absolvierte er 18 Partien für den FCA, davon 14 als Einwechselspieler. Dabei gelang ihm weder ein Tor noch eine Vorlage. Im vergangenen Sommer war der 28-Jährige für 500.000 Euro aus den Vereinigten Arabischen Emiraten nach Augsburg gewechselt. Bereits zwischen 2008 und 2010 stand er beim 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag und sammelte dort erste Erfahrungen in der Bundesliga.

Aristide Bance im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung