Cookie-Einstellungen
Fussball

S04 mit Remis - SCF und Braunschweig siegen

Von SPOX
Michel Bastos und der FC Schalke kamen gegen Besiktas nicht über ein 1:1 hinaus
© getty

So langsam geht die Vorbereitung in die heiße Phase. Auch am Sonntag testeten wieder einige Bundesligisten. Das Topspiel trug Königsblau aus: Gegen Besiktas musste sich S04 aber mit einem Unentschieden begnügen. Der SC Freiburg und Eintracht Braunschweig dagegen feierten Siege.

FC Schalke 04 - Besiktas JK 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Draxler (56.), 1:1 Franco (64.)

Schalke: Fährmann (46. Unnerstall) - Höger (46. Uchida), Matip (74. Santana), Höwedes, Fuchs - Farfan (65. Clemens), Neustädter, Jones (65. Goretzka), Draxler - Szalai (46. Bastos), Huntelaar (65. Pukki)

Nach einer ruhigen Anfangsphase erspielten sich die Schalker ein Übergewicht und kamen durch Jefferson Farfan, Adam Szalai und Klaas-Jan Huntelaar zu guten Chancen, die sich gegenseitig in Szene setzten. Nachdem Huntelaar nach Zuspiel von Farfan fünf Minuten vor der Pause mit einem Flachschuss scheiterte, hatte Olcay Sahan allerdings zweimal die Führung für Besiktas auf dem Fuß, die er aber kläglich vergab.

Die Testspiele vom 20. Juli: Der FCA schlägt Falcao und Co.

In der zweiten Halbzeit blieb Schalke offensiv, Julian Draxler konnte einen Konter nach genauem Zuspiel von Huntelaar schließlich zum ersten Treffer nutzen. Kurz darauf glich Pedro Franco allerdings per Kopf aus kurzer Distanz für die Türken aus. In der ruppigen Schlussphase dominierten die Schalker das Spiel, der entscheidende Treffer wollte aber nicht mehr fallen.

Im nächsten Testspiel am Mittwoch treffen die Königsblauen auf den FC Southampton.

SC Freiburg - Akhisar 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Zuck (29.), 2:0 Kerk (33./Elfmeter), 3:0 Jullien (55.), 3:1 Bruno Mezenga (76.)

Freiburg: Baumann - Günter (Mujdza), Jullien (Fernandes), Diagne (Krmas), Schraml - Zuck (46. Schmid), Coquelin (Schuster), Guede (Ginter), Höfler (Höhn) - Kerk (Mehmedi), Freis

Trainer Christian Streich gab dabei zunächst Spielern der zweiten Garde eine Chance und brachte mit Francis Coquelin und Christopher Jullien nur zwei Neuzugänge von Beginn an. Nach einer halben Stunde brachte Hendrick Zuck die Breisgauer in Führung, die das Spiel gegen ihren türkischen Gegner kontrollierten. Nach langem Zuspiel setzte sich Zuck auf der rechten Seite durch und ließ dem Torhüter bei seinem Abschluss aus zwölf Metern keine Chance.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Kurz darauf erhöhte Sebastian Kerk per Foulelfmeter, nachdem Sebastian Freis im Strafraum zu Fall gebracht wurde. In der zweiten Halbzeit sorgte Jullien schließlich nach einer Ecke des eingewechselten Jonathan Schmid für die Entscheidung, als er den Ball aus vier Metern sicher über die Linie schoss. Bruno Mezenga gelang nur noch der Ehrentreffer für Akhisar.

Im nächsten Testspiel am Mittwoch treffen die Freiburger auf den FC 03 Radolfzell.

Eintracht Braunschweig - Caykur Rizespor 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Kruppke (42.)

Braunschweig: Petkovic - Henn, Dogan, Reichel, Vrancic - Boland, Elabdellaoui (71. Washausen), Theuerkauf, Ademi - Kruppke (71. Pfitzner), Jackson

Die Braunschweiger hatten gegen unangenehme Türken zunächst Probleme, ins Spiel zu kommen. Als Rizespor kurz vor der Pause offensiver wurde und dem Führungstreffer näherkam, nutzte Kruppke einen Freistoß aus halblinker Position zum Tor.

Aus gut 17 Metern traf der Kapitän rechts unten ins Eck und ließ dem Torhüter dabei keine Abwehrmöglichkeit. Auf der Gegenseite vergab Tevfik Köse im direkten Gegenzug die Chance zum Ausgleich, sein Schuss verfehlte das Tor.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Rizespor die Intensität und unterband mit körperbetontem Spiel die Offensivbemühungen der Braunschweiger. Am Ende reichte der Treffer von Kruppke der Eintracht aber zum Sieg.

Im nächsten Testspiel am Samstag spielt der Bundesligaaufsteiger gegen West Ham United.

Bundesliga: Der Spielplan 2013/14

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung