Cookie-Einstellungen
Fussball

Offiziell: Schwegler bleibt in Frankfurt

Von Jöran Landschoff / Marco Heibel
Pirmin Schwegler (r.) bleibt Armin Veh und der Frankfurter Eintracht treu
© getty

Der Poker zwischen Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg um die Dienste von Pirmin Schwegler hat ein Ende: Der Schweizer Kapitän bleibt bei den Hessen.

Eintracht Frankfurts Pirmin Schwegler wird nicht zum VfL Wolfsburg wechseln und den Hessen damit auch in der kommenden Saison zur Verfügung stehen. Das gab die Eintracht am Dienstagmittag offiziell bekannt.

"Der Klub, das Trainerteam und die Mannschaft sind mir eine wichtige Herzensangelegenheit, sodass die Eintracht immer meine erste Option war", wird Schwegler auf der Homepage des Europa-League-Starters zitiert.

Sportdirektor Bruno Hübner ergänzte: "Ich freue mich, dass Pirmin der Eintracht erhalten bleibt, denn er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft." Der 52-Jährige bedankte sich weiterhin für die "professionellen Gespräche" mit dem Schweizer Nationalspieler, in denen deutlich geworden sein, dass "Pirmin den Weg mit der Eintracht weitergehen möchte."

Keine Chance für Wolfsburg

Schwegler war in den vergangenen Wochen heftig vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg umworben worden. Dessen Sportvorstand Klaus Allofs hatte am Montag im Gespräch mit "Bild" bereits ein Scheitern der Bemühungen angedeutet: "Ich gehe davon aus, dass Schwegler Frankfurt nicht verlassen wird."

Der defensive Mittelfeldspieler hätte den Verein dank einer Ausstiegsklausel für die festgeschriebene Summe von drei Millionen Euro verlassen dürfen. Schweglers Vertrag in Frankfurt läuft noch bis 2015.

Pirmin Schwegler im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung