Cookie-Einstellungen
Fussball

Watzke: Verbaler Tiefschlag gegen Santana

Von Thomas Jahn
Trat nach seinem Weggang gegen Jürgen Klopp nach: Felipe Santana hat sich unbeliebt gemacht
© getty

Hans-Joachim Watzke hat sich zu einem verbalen Tiefschlag gegen Neu-Schalker Felipe Santana hinreißen lassen. Borussia Dortmunds Geschäftsführer konterte die Aussagen des Brasilianers, der Jürgen Klopp zuvor eine Mitschuld an Mario Götzes schwerer Muskelverletzung gegeben hatte, mit harten Worten.

Gegenüber dem "Kicker" erklärte Watzke, dass Santana die Causa Götze "von seinem Intellekt her nicht einmal ansatzweise beurteilen" könne.

Santana: "Umgang mit Götze war dumm"

Zuvor hatte sich der in der letzten Saison für die Dortmunder aktive Innenverteidiger kritisch über Trainer Jürgen Klopp geäußert, da dieser den angeschlagenen Mario Götze vor dem Champions-League-Finale gegen den FC Bayern vorschnell wieder ins Mannschaftstraining beordert habe. Die Folge: Götze verpasste das Endspiel, seine Oberschenkelverletzung stellte sich wenig später als Muskelbündelriss heraus.

Santana: "Unser Trainer war dumm"

"Offen gesprochen: Unser Trainer war dumm. Ich glaube nicht, dass es nötig war, ihm schon am Dienstag wieder trainieren zu lassen, wenn das Spiel erst am Samstag ist. Schon beim zweiten Ballkontakt hat er die Verletzung wieder gespürt", sagte Santana beim Fernsehsender "TV Bandeirantes".

Santana, der in der abgelaufenen Saison 31 Pflichtspiele (drei Tore) für die Borussia absolvierte, gab Ende Mai seinen Wechsel zum Dortmunder Erzrivalen FC Schalke 04 bekannt, der den 27-Jährigen für eine festgeschriebene Ablösesumme von einer Million Euro verpflichtete.

Felipe Santana im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung