Cookie-Einstellungen
Fussball

Marcus Berg vor Wechsel zu Panathinaikos

Von Marco Nehmer
Wie Heung-Min Son (l.) wird wohl auch Marcus Berg (r.) den Hamburger SV verlassen
© getty

Nach vier Jahren könnte für das Kapitel Hamburger SV für Marcus Berg beendet sein. Der 2009 an die Elbe gewechselte Schwede steht Medienberichten zufolge kurz vor einem Engagement beim griechischen Traditionsverein Panathinaikos Athen.

Wie die schwedische Sporttageszeitung "Sportsbladet" berichtet, sei Panathinaikos-Trainer Giannis Anastasiou am Donnerstag in Göteborg eingetroffen, um Berg von einem Wechsel nach Griechenland zu überzeugen. Der 26-Jährige weilt derzeit wegen Reha-Maßnahmen in der schwedischen Heimat.

Ein Transfer wäre für Berg allerdings mit hohen Gehaltseinbußen verbunden. In Hamburg verdient der Torschützenkönig der U-21-Europameisterschaft 2009 derzeit geschätzte eineinhalb Millionen Euro. Der HSV wiederum würde seinerseits dem Vernehmen nach nur knapp 700.000 Euro für den Schweden einstreichen - ein Bruchteil der damals investierten zehn Millionen Euro.

Berg, dem nach seinem Wechsel vom FC Groningen in die Bundesliga eine große Karriere vorausgesagt wurde, kam in Hamburg nie wirklich in Tritt. Zwar traf er gleich bei seinem Debüt gegen Borussia Dortmund, doch schon bald fand er sich überwiegend nur noch auf der Ersatzbank wieder. In 54 Bundesligaspielen erzielte er lediglich fünf Tore.

Marcus Berg im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung