Cookie-Einstellungen
Fussball

Mkhitaryan sagt Dortmunds Konkurrenz ab

Von Ruben Zimmermann
Henrikh Mkhitaryan nimmt mit Armenien auch an der WM-Qualifikation 2014 teil
© getty

Borussia Dortmunds Chancen auf eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan haben sich offenbar deutlich erhöht. Laut englischen Medienberichten hat der Armenier von Schachtjor Donezk kein Interesse an einem Wechsel zum FC Liverpool oder Tottenham Hotspur, die den 24-Jährigen ebenfalls unter Vertrag nehmen wollten.

Wie die englische Zeitung "The Independent" berichtet, möchte Mkhitaryan in der kommenden Saison auf jeden Fall in der Champions League spielen. Die Qualifikation für die Königsklasse hatten jedoch sowohl Liverpool als auch Tottenham verpasst. Damit steigen die Chancen auf einen Wechsel zu Borussia Dortmund, die auch in der kommenden Spielzeit in der Champions League vertreten sein werden.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Zuletzt hatte Donezk-Boss Sergei Palkin gegenüber der "Bild" erklärt, dass Borussia Dortmund bereits ein Angebot über 23 Millionen Euro für den 24-Jährigen abgegeben habe. Allerdings verlangen die Ukrainer wohl um die 30 Millionen Euro Ablöse. In der vergangenen Spielzeit erzielte der offensive Mittelfeldspieler in 29 Partien in der ukrainischen Premier Liga 25 Tore und könnte bei BVB Mario Götze ersetzen.

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung