Cookie-Einstellungen
Fussball

Gladbach künftig mit doppeltem de Jong?

Von Jöran Landschoff
Der Transfer von Siem de Jong könnte für Gladbach eine teure Angelegenheit werden
© getty

Borussia Möchengladbach soll Interesse an einer Verpflichtung von Ajax Amsterdams Siem de Jong zeigen. Der Bruder des bereits bei Gladbach unter Vertrag stehenden Luuk de Jong könnte demnach der gewünschte Spielmacher der Fohlen-Elf werden.

Laut "Bild" gilt Siem de Jong als Wunschspieler von Gladbachs Geschäftsführer Max Eberl. Da die Niederländer den offensiven Mittelfeldspieler (Vertrag bis 2015) wohl jedoch nicht unter acht Millionen abgeben werden, plant Eberl angeblich ein Leihgeschäft.

De Jong erzielte bei 34 Einsätzen in der vergangenen Eredivisie-Saison zwölf Treffer und legte acht Tore auf. Auch in der Champions League traf er in sechs Partien dreimal das gegnerische Netz.

Vor allem im Offensivbereich möchte die Borussia nachrüsten, bisher verpflichtete Gladbach nur Stürmer Max Kruse vom SC Freiburg. Als weiterer Kandidat gilt der zuletzt von Dynamo Kiew an Schalke 04 ausgeliehene Raffael.

Siem de Jong im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung