Cookie-Einstellungen
Fussball

Leverkusen verpflichtet Emir Spahic

Von Nikolai Mende
Emir Spahic war zuletzt an den russischen Erstligisten Anschi Machatschkala ausgeliehen
© getty

Bayer Leverkusen hat sich die Dienste von Emir Spahic gesichert. Der Kapitän der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina wechselt vom FC Sevilla in die Bundesliga. Zuletzt war er an den russischen Erstligisten Anschi Machatschkala ausgeliehen.

Spahic erhält in Leverkusen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015, über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Der Abwehrspieler soll am 4. Juli zur Mannschaft stoßen.

"Mit Emir Spahic haben wir einen Innenverteidiger mit großer internationaler Erfahrung verpflichten können. Der Spieler ist uns seit Jahren bestens bekannt. Bisher war ein Transfer nicht realisierbar, aber jetzt hat sich eine Gelegenheit für Bayer 04 ergeben. Er stellt für uns eine optimale Lösung dar, da das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach stimmt. Wir sind überzeugt, dass wir jetzt mit Philipp Wollscheid, Ömer Toprak und Emir Spahic im Mittelblock der Abwehr sehr gut aufgestellt sind", erklärte Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Völler zeigt sich erfreut

Sportdirektor Rudi Völler zeigte sich ebenfalls über den erfolgreichen Abschluss des Transfers erfreut: "Emir Spahic ist spiel- und zweikampfstark. Er ist zudem taktisch hervorragend ausgebildet und ein guter Kopfballspieler. Er wird uns helfen, unsere Ziele in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und natürlich auch in der UEFA Champions League zu erreichen."

In der vergangenen Saison bestritt Spahic insgesamt 22 Spiele in der spanischen Primera Division und sieben in der russischen Premier Liga. Dabei gelangen ihm zwei Tore.

Emir Spahic im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung