Cookie-Einstellungen
Fussball

Dutt: "Will einen attraktiven Stil mit Emotionen"

SID
Robin Dutt (l.) will mit Werder Bremen attraktiven offensiven Fußball zeigen
© getty

Werder Bremens neuer Cheftrainer Robin Dutt plant keine Abkehr vom Offensivstil der Hanseaten. "Ich will Fußball spielen lassen, der allen Spaß macht", sagte der 48-Jährige.

"Ich will Fußball spielen lassen, der allen Spaß macht, den Fans und Spielern. Kein reiner Ergebnisfußball, sondern ein attraktiver Stil mit Emotionen und Leidenschaft", sagte der 48-Jährige dem Fachmagazin "kicker".

Unter Dutts Vorgänger Thomas Schaaf, der den Verein Mitte Mai nach 14 Jahren verließ, spielte der norddeutsche Fußball-Bundesligist jahrelang offensiv. In der abgelaufenen Saison stellte Werder jedoch nach 1899 Hoffenheim die zweitschlechteste Abwehr der Liga und geriet in Abstiegsgefahr.

"Wir brauchen einen Fußball mit allen Facetten, wir müssen alle Bausteine beherrschen", sagte Dutt, der sich noch nicht auf ein Saisonziel festlegen will: "Erst einmal müssen wir die Kaderplanung machen, dann können wir Teilziele anpeilen. Wichtig ist, dass wir kleine Schritte gehen."

Robin Dutt im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung