Cookie-Einstellungen
Fussball

Petersen dementiert Wechsel: "Da ist nichts dran"

Von Marco Heibel
Seine Zukunft liegt im Norden: Werder Bremens Leihstürmer Nils Petersen
© getty

Nils Petersen hat einen Medienbericht, wonach sein endgültiger Wechsel vom FC Bayern zu Werder Bremen unter Dach und Fach sei, als falsch zurückgewiesen.

"Da ist nichts dran. Es gibt keinen neuen Stand. Ich weiß nicht, woher das kommt", sagte der 24-Jährige der "Bild". Es könne noch zwei Wochen oder drei Monate dauern, bis eine Entscheidung fällt, erklärte Petersen: "Es gibt auch Interesse von anderen Vereinen, aber das höre ich mir gar nicht erst an."

Zuvor hatte die "Sport Bild" berichtet, dass Werder den Bayern-Stürmer, der seit 2012 auf Leihbasis an der Weser spielt, für eine Ablöse von drei Millionen Euro verpflichtet hätte. Fakt ist aber weiterhin, dass die Norddeutschen Petersen gerne holen würden.

Eichin lobt Petersen

"Wir können es uns nicht leisten, auch noch einen Torjäger zu verlieren", sagte Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin der "Sport Bild". "Dazu identifiziert er sich total mit dem Verein Werder Bremen", hob Eichin die charakterlichen Vorzüge Petersens hervor, der bei Werder bis 2016 oder 2017 unterschreiben soll.

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison war der 24-Jährige gemeinsam mit Aaron Hurt bester Torschütze der Bremer mit elf Treffern. In den Planungen seines Stammvereins Bayern München, an den er eigentlich noch bis 2015 gebunden ist, spielt Petersen keine Rolle mehr.

Nils Petersen im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung