Cookie-Einstellungen
Fussball

Sokratis: Werder ist "wieder ein Team"

Von Tobias Lommer
Voller Einsatz: Sokratis (r.) und Werder Bremen haben den Klassenerhalt im Blick
© getty

Nachdem Marko Arnautovic und Eljero Elia bei einer nächtlichen Spritztour durch ein Scharmützel mit Beamten für Aufsehen gesorgt hatten und suspendiert wurden, ist die Mannschaft enger zusammengerückt.

Das bestätigte der griechische Innenverteidiger Sokratis. "Wir sind wieder ein Team. Das waren wir vor einigen Wochen nicht", sagte der 24-Jährige gegenüber der "Bild". Auch Sokratis' Mitspieler haben einen verbesserten Teamgeist an der Weser ausgemacht.

"Wir sind schon näher zusammengerückt", sagte Zlatko Junuzovic, und Werder-Kapitän Clemens Fritz meinte: "Wir sind das gemeinsam angegangen und hatten den unbedingten Willen. Das ist das, was wir brauchen.

Klassenerhalt in eigener Hand

Dass Fans und Mannschaft enger zusammengerückt sind, haben die Bremer in den vergangenen Wochen bewiesen. Gute Ergebnisse konnte das Team von Thomas Schaaf jedoch trotzdem nicht liefern. Nicht zuletzt beim 2:2-Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen den unmittelbaren Konkurrenten TSG 1899 Hoffenheim verpassten die Bremer einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Den Verbleib in der Bundesliga hat Werder dennoch in eigener Hand. Am Samstag gastiert Eintracht Frankfurt im Weserstadion ehe die Bremer am 34. Spieltag beim 1.FC Nürnberg um die letzten Punkte der Saison kämpfen.

Sokratis im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung