Cookie-Einstellungen
Fussball

Schürrle-Berater bittet Bayer um Wechsel

Von Felix Götz
Andre Schürrle hat einen Chelsea-Transfer noch nicht abgeschrieben
© getty

Andre Schürrles Berater hofft, dass Bayer Leverkusen nachgibt und seinen Schützling zum FC Chelsea wechseln lässt. Doch Bayer will erst einen Ersatzmann finden. Der Wechsel des 22-jährigen im Sommer von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea steht auf der Kippe.

Der Wechsel von Schürrle im Sommer von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea steht auf der Kippe. Der Grund: Bayer bekommt wohl den derzeit von den Blues an Werder Bremen ausgeliehenen Kevin De Bruyne nicht.

Den Belgier soll es zu Borussia Dortmund ziehen. Leverkusen will Schürrle, der 2014 für eine festgeschriebene Ablösesumme von 14 Millionen Euro wechseln darf, deshalb womöglich nicht schon im Sommer gehen lassen. Es sei denn, es wird ein adäquater Ersatz gefunden.

"Es ist sein großer Wunsch"

Nun bittet der Berater des Offensivspielers die Leverkusener um Verständnis. "Andre will ab Sommer für Chelsea spielen. Es ist sein großer Wunsch, in England den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Ich wünsche mir natürlich, dass das jetzt möglichst schnell über die Bühne geht", sagte Ingo Haspel der "Bild".

Und Haspel weiter: "Letztes Jahr durfte Andre aus verschiedenen Gründen diese Chance nicht wahrnehmen und daher bin ich mir sicher, dass Bayer alles tun wird, ihm diesen Schritt in diesem Jahr zu ermöglichen. Wir gehen davon aus, dass Bayer und Chelsea bald zu einer Lösung kommen."

Schürrle bestritt in dieser Saison bisher 42 Pflichtspiele für Bayer. Seine Bilanz: 14 Tore, zehn Assists.
Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung