Cookie-Einstellungen
Fussball

Diego bestätigt Angebot von Atletico Madrid

SID
Diego erzielte in der abgelaufenen Saison zehn Tore für Wolfsburg und legte sieben Treffer auf
© getty

Dem VfL Wolfsburg droht im Sommer womöglich ein neuerliches Transfertheater um Spielmacher Diego. "Atlético Madrid will mich haben, ich habe ein konkretes Angebot vorliegen".

"Jetzt müssen wir mit Wolfsburg sprechen, was das Beste für mich und den Klub ist.", so Diego.

Der 28-Jährige war bereits in der Saison 2011/2012 für den spanischen Pokalsieger aktiv, damals war er von den Wolfsburgern ausgeliehen. Diego, der in Niedersachsen noch einen Vertrag bis 2014 besitzt, liebäugelt wohl insgeheim mit einem Wechsel, weil Madrid im kommenden Jahr in der Champions League antritt und er sich so besser für die brasilianische Nationalmannschaft und eine Teilnahme an der WM im eigenen Land anbieten kann. Der Mittelfeldstratege absolvierte bislang 33 Länderspiele für die Seleção, das letzte allerdings schon 2008.

Wechsel 2014 ablösefrei?

Zuletzt hatte der torgefährliche Spielmacher noch angedeutet, dass er in der kommenden Saison für Wolfsburg spielen werde. Sollte Diego bleiben, geht der Klub allerdings das Risiko ein, seinen Starspieler bei Vertragsende ohne Ablösesumme ziehen lassen zu müssen. Diego war 2010 für eine Ablösesumme von rund 15 Millionen Euro von Juventus Turin zum VfL gewechselt.

Trainer Dieter Hecking geht aktuell von einem Verbleib aus. "Ich glaube, dass wir Diego nicht abgeben werden", sagte Hecking. Manager Klaus Allofs sagte der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung: "Wenn er das so formuliert und sein Wunsch zu gehen wirklich so groß ist, dann müssen wir mit Diego reden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Klub gibt, der genug Geld für ihn zahlt."

Diego im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung