Cookie-Einstellungen
Fussball

Flick glaubt nicht an Karriere-Ende von Heynckes

SID
Jupp Heynckes hat mit dem FC Bayern 2013 die Meisterschaft und die CL gewonnen
© getty

Trotz des Gewinns der Champions League und des möglichen Triples glaubt Hansi Flick nicht an ein Karriereende von Trainer Jupp Heynckes.

"Warum sollte er jetzt aufhören? Er ist doch erfolgreich. Und selbst wenn Jupp Heynckes jetzt wirklich zurücktreten sollte: Irgendwann wird es bei ihm wieder kribbeln", sagte der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw über den 68 Jahre alten Coach von Bayern München.

Flick, der von 1985 bis 1990 für die Bayern spielte und damit auch drei Jahre unter Heynckes trainierte, schwärmt von diesem heute noch als "den besten Trainer, den ich je hatte." Fest macht der 48-Jährige dies "an der taktischen Arbeit und der Art und Weise, wie er mit den Spielern umgegangen ist."

Heynckes, der bei den Bayern von Pep Guardiola abgelöst wird, hat sein Karriereende noch nicht offiziell erklärt. Trotz eines potenziellen Angebots von Real Madrid - mit den Königlichen hatte er 1998 schon einmal die Königsklasse gewonnen - ist dies jedoch wahrscheinlich.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung