Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Wolfsburg-Interesse an Etxebarria

Von Marco Heibel
Benat Etxebarria (r.) könnte nächste Saison für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga spielen
© getty

Angesichts eines Vorsprungs von neun Punkten auf den Relegationsplatz treibt Bundesligist VfL Wolfsburg seine Kaderplanung für die kommende Saison voran. Eine Schlüsselrolle soll dabei Benat Etxebarria von Real Betis zukommen, der die Probleme im defensiven Mittelfeld lösen soll.

Wie die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" berichtet, haben Sportvorstand Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking großes Interesse an einer Verpflichtung des 26-Jährigen, den Vorgänger Felix Magath bereits im Sommer 2012 zu den Niedersachsen locken wollte.

Etxebarrias Arbeitgeber Real Betis schlug damals ein Angebot über angeblich zehn Millionen Euro plus zwei VfL-Spieler aus.

Verstärktes Scouting in Spanien

Wie die Zeitung berichtet, ließen Allofs und Hecking zuletzt verstärkt in Spanien scouten. Dabei soll ihnen der Nationalspieler, der in Sevilla noch über einen Vertrag bis 2014 verfügt, besonders aufgefallen sein.

Allofs gibt sich noch vage: "Wir sind intensiv dabei, was die neue Saison betrifft, sind viel unterwegs."

Personeller Umbruch im defensiven Mittelfeld

Wolfsburg hat vor allem auf Etxebarrias Position im defensiven Mittelfeld Handlungsbedarf: Erst Ende März wurde der Brasilianer Josue an Atletico Mineiro abgegeben, bei Thomas Kahlenberg und Jan Polak laufen die Verträge aus - ihre Zukunft beim VfL ist fraglich.

Benat Etxeberria spielt seit 2010 für Real Betis und absolvierte bislang 97 Ligaspiele für die Andalusier. In der spanischen Nationalmannschaft kam der defensive Mittelfeldspieler bislang viermal zum Einsatz.

Alle Daten zum VfL Wolfsburg

Werbung
Werbung