Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Tottenham bietet elf Millionen für Son

Von Thomas Jahn
Heung-Min Son erzielte am Samstag gegen Mainz 05 beide HSV-Tore - trifft er bald für Tottenham?
© getty

Tottenham Hotspur bereitet englischen Medienberichten zufolge ein Angebot für Heung-Min Son vom Hamburger SV vor. Die Spurs seien demnach bereit, umgerechnet 11,6 Millionen Euro für den Südkoreaner zu investieren.

Wie der "Mirror" berichtet, wollen die Londoner Son als Ersatz für den von europäischen Topklubs umworbenen Gareth Bale verpflichten. Die Verhandlungen mit dem HSV sollen bereits im Gange sein, jedoch könne sich die Ablösesumme dabei aufgrund einiger englischer und internationaler Konkurrenten dabei weiter erhöhen.

Die Spurs seien jedoch gewillt, notfalls auch ein höheres Gebot abzugeben, da eine zukünftige Wertsteigerung des 21-Jährigen erwartet werde. Nach Informationen des "Mirror" werde Son, der bis Sommer 2014 beim HSV unter Vertrag steht, sein Arbeitspapier in der Hansestadt definitiv nicht verlängern.

Großer Druck

Somit bestehe auf Seiten des Bundesligisten großer Druck, Son rechtzeitig gewinnbringend zu transferieren. Ein erstes Angebot der Londoner sei trotzdem von Seiten des Hamburger SV abgelehnt worden.

Son kam in der aktuellen Saison bislang in 28 Ligaspielen zum Einsatz. Dabei lieferte der Angreifer elf Tore und eine Vorlage ab. Zuletzt hatte HSV-Trainer Thorsten Fink gefordert, Sons Kontrakt schnellstmöglich zu verlängern.

Heung-Min Son im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung