Cookie-Einstellungen
Fussball

"Mit Barcas Interesse könnte ich sehr gut leben“

Von Ansgar Löcke
Mit dem angeblichen Interesse des FC Barcelona könne Mats Hummels ganz gut leben
© getty

Borussia Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels hat erstmals die Gerüchte über einen Wechsel zum FC Barcelona kommentiert. Momentan sei das Thema reine Spekulation, aber natürlich würde er sich bei einem Angebot Gedanken machen.

Der "Sport Bild" erklärte Hummels: "99,9 Prozent der Vereine auf der Welt werden von mir und meinem Vater abgeblockt, wenn sie sich melden. Barcelona gehört zu den zwei, drei Vereinen, bei denen ich mir Gedanken machen würde."

Das bedeute aber nicht, dass er auch wechseln wolle. Es stelle sich immer noch die Frage, ob ein Wechsel überhaupt Sinn mache.

Darüber hinaus gibt es sehr viele Dinge, die schlimmer für ihn wären, als dass Barca an ihm Interesse hätte. "Damit kann ich sehr gut leben, allerdings haben mein Vater, der mich auch berät und ich tatsächlich mit noch keinem gesprochen", ergänzte der Abwehrchef, der einen Vertrag bis 2017 bei Dortmund hat.

Keine Ausstiegsklausel in Hummels Vertrag

Generell ist für den 24-Jährigen ein Wechsel kein Thema: "Es müsste woanders zu hundert Prozent passen, um sich überhaupt nur eine Sekunde mit einem Wechsel zu beschäftigen."

Er habe auch keine Ausstiegsklausel und wolle so etwas auch nicht. Hummels spielt seit 2008 bei Borussia Dortmund und hat 187 Pflichtspiele für den amtierenden deutschen Meister absolviert.

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung