Cookie-Einstellungen
Fussball

Fürth-Trainer Kramer lässt Torhüter rotieren

Von Marco Heibel
Wolfgang Hesl ist unzufrieden in Fürth: Erst ausgebootet, jetzt die Rotationsentscheidung
© getty

Bei Greuther Fürth haben die Vorbereitungen auf die neue Saison bereits begonnen. Der neue Trainer Frank Kramer hat angekündigt, seine Torhüter Max Grün und Wolfgang Hesl bis zum Saisonende im Wechsel einzusetzen.

"Ich kann noch nicht sagen, wer in Gladbach im Tor steht. Ich werde das zukünftig von Spiel zu Spiel entscheiden", kündigte Kramer an. Der 41-Jährige will seine Keeper unter Wettkampfbedingungen testen. Angeblich möchten die Kleeblätter nur mit einem der beiden Torhüter das Projekt Wiederaufstieg angehen.

Hesl, der unter dem im Februar entlassenen Trainer Mike Büskens zur Nummer eins aufgestiegen war, seinen Platz wegen einer Verletzung zuletzt aber wieder an Aufstiegstorwart Grün abtreten musste, sieht den Kurs seines Trainers mit Skepsis: "In keiner Mannschaft in Europa wird der Torwart alle zwei Wochen gewechselt. Das sehe ich auch nicht als sinnvoll an."

Grün bestritt in der laufenden Saison 17 Partien für die Fürther, Hesl kam bislang zehnmal zum Einsatz.

Wolfgang Hesl im Steckbrief

Werbung
Werbung