Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Stuttgart bietet Labbadia Vertrag bis 2016

Von Martin Jahns
Wie lange lässt VfB-Coach Bruno Labbadia (r.) Manager Fredi Bobic (l.) noch warten?
© Getty

Die Zukunft von Trainer Bruno Labbadia beim VfB Stuttgart ist weiter ungewiss. Der Verein hat ein Vertragsangebot vorgelegt, doch der Coach fordert Zeit für seine Entscheidung.

Wie die "Bild" berichtet, bietet der VfB Stuttgart Labbadia einen Vertrag bis 2016. Doch der 46-Jährige lässt mit einer Entscheidung auf sich warten: "Der Verein möchte gerne einen längerfristigen Vertrag. Ich muss nun prüfen, ob ich das will", zitiert das Blatt Labbadia. Druck macht sich der Trainer dabei nicht: "Ich brauche in dieser Sache keine Sicherheit. Für mich wäre auch der 19. Mai kein Problem. Es gibt noch Dinge zu besprechen."

Ums Geld gehe es Labbadia nicht. Diesbezüglich fühlt sich der Coach, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, missverstanden: "Es gibt keine Pokerei! Da ist zuletzt ein falscher Zungenschlag reingekommen. Das ärgert mich wirklich sehr. Denn ich würde nie ein Spiel mit dem Verein spielen."

Manager Fredi Bobic drängt hingegen auf eine Entscheidung noch im Januar: "Wir haben ja gesagt, dass wir das gerne im Januar geregelt haben wollen, da ist also noch etwas Zeit bis zum 31."

Bruno Labbadia im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung