Cookie-Einstellungen
Fussball

Die neue Eins und fränkische Hoffnungsträger

Von SPOX
Gomes hütet ab sofort das Hoffenheimer Tor
© Getty

Paul Scharner

Zu: Wigan Athletic
Von:
Hamburger SV
Vertrag bis:
2013 (Leihe)

Als Heilsbringer und Führungsspieler verpflichtet sollte der 32-Jährige den Hamburgern mit seiner Routine weiterhelfen. Doch der das Engagement beim HSV stellte sich für den Österreicher schnell als Missverständnis heraus. Die auffälligste Aktion Scharners im Trikot der Hanseaten war seine Gelb-Rote Karte im Spiel gegen Freiburg. Wegen seiner Erfahrung in die Innenverteidigung berufen dauerte es nur gut eine halbe Stunde, bis er sich die Ampelkarte abholte. Insgesamt brachte Scharner es auf vier Einsätze und mickrige 46 Minuten Spielzeit.

Jetzt kehrt Scharner zu seinem Ex-Klub Wigan Athletic zurück. Bei den Latics machte der Innenverteidiger seit 2005 155 Spiele in Premier League, League- und FA-Cup, erzielte dabei 17 Tore und lieferte sieben Vorlagen.

Endgültig verlassen wird Scharner den HSV aber nicht. Die Leihe diene lediglich dazu, Spielpraxis zu sammeln. "Im Sommer kehre ich zurück und werde erneut angreifen. Das Kapitel HSV ist für mich noch nicht beendet", sagte er gegenüber "hsv.de".

Paul Scharner im Steckbrief

Mateusz Klich

Zu: PEC Zwolle
Von: VfL Wolfsburg
Vertrag bis: 2013 (Leihe)

Um Spielpraxis geht es wohl auch bei diesem Transfer: Der VfL Wolfsburg leiht seinen Mittelfeld-Spieler Mateusz Klich bis zum Saisonende zum PEC Zwolle aus. Der niederländische Erstligist hatte sich zuvor schon leihweise mit den beiden Bremern Denni Avdic und Aleksandar Stevanovic verstärkt. Der 22-jährige, der im Sommer 2011 von Cracovia Krakau zu den Wölfen kam, absolvierte noch kein Bundesligaspiel und war lediglich zwölf Mal in der Regionalliga mit der zweiten Mannschaft im Einsatz. Dabei gelangen dem Polen ein Tor und zwei Assists. In dieser Saison stand der Pole sogar nur drei Mal auf dem Platz.

Mateusz Klich im Steckbrief

Giovanni Sio

Zu: FC Sochaux
Von: VfL Wolfsburg
Vertrag bis: 2013 (Leihe)

Der Franzose mit ivorischen Wurzeln kam 2011 vom FC Sion aus der Schweizer Super League zum VfL Wolfsburg, wo sich der Linksaußen in der ersten Saison nicht wirklich durchsetzen konnte (9 Spiele/1 Tor). Deshalb ging es für den 23-Jährigen vor dieser Saison per Leihe zum FC Augsburg. Auch hier lief es sportlich nicht rund, am 17. Spieltag im Derby gegen Fürth besiegelte Sio sein Schicksal beim FCA selbst, als er, in der 81. Minute eingewechselt, nach nicht einmal vier Minuten glatt Rot kassierte. Auf dem Weg in die Kabine gab's auch noch den Mittelfinger für die verärgerten Fans - und für ihn vier Spiele Sperre wegen rohen Spiels und unsportlichen Verhaltens. Eine Sperre, die im Prinzip redundant war, so plante man in Augsburg sowieso nicht mehr mit der VfL-Leihgabe.

Sochaux kann die Hilfe von Sio allerdings gut brauchen. Die Ostfranzosen sind derzeit 16. In der Ligue 1, zwei Zähler und zwei Plätze von einem direkten Abstiegsplatz entfernt und haben bislang die drittwenigsten Tore erzielt.

Giovanni Sio im Steckbrief

Zdravko Kuzmanovic

Zu: Inter Mailand
Von:
VfB Stuttgart
Vertrag bis: 2016

2009 für acht Millionen Euro vom AC Florenz gekommen verlässt Zdravko Kuzmanovic den VfB Stuttgart Richtung Inter Mailand und kehrt somit in die Serie A zurück. Die Italiener zahlen für den 25-Jährigen geschätzte 1,2 Millionen Ablöse an die Schwaben. Der defensive Mittelfeldspieler erzielte in 127 Spielen für die Stuttgarter 22 Tore und bereitete 14 weitere vor.

Zuletzt war der serbische Nationalspieler nicht mehr regelmäßig zum Zug gekommen. In der laufenden Saison brachte es Kuzmanovic auf lediglich zwölf Bundesliga-Einsätze. Mit seiner Rolle als Reservist in der aktuellen Spielzeit war der gebürtige Schweizer von Anfang an unzufrieden. "Ich will im Sommer weg", hatte er gegenüber mehreren Stuttgarter Zeitungen gesagt - eine eindeutige Aussage, die bei Verantwortlichen nicht gut ankam. Im Sommer wäre Kuzmanovic ablösefrei gewesen, so spült der Transfer wenigstens noch ein bisschen Geld in die Kassen des klammen Klubs.

Zdravko Kuzmanovic im Steckbrief

Seite 1: Wer ist gekommen?

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung