Cookie-Einstellungen
Fussball

Sperren für Salihovic und Guede

SID
Der Hoffenheimer Sejad Salihovic (M.) wurde für vier Spiele gesperrt
© Getty

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Montag die Rotsünder des 6. Bundesliga-Spieltages, Sejad Salihovic von der TSG 1899 Hoffenheim und Karim Guede vom SC Freiburg, bestraft.

Besonders hart traf es Mittelfeldspieler Salihovic. Der Bosnier wurde vom DFB-Sportgericht wegen rohen Spiels für vier Partien gesperrt, wie der DFB in Frankfurt am Main mitteilte. Mittelfeldspieler Guede wurde ebenfalls wegen rohen Spiels mit einer Sperre von zwei Partien belegt.

Bewirb Dich mit Deinen drei Jungs um Plätze im Hasseröder Kader und gewinnt Tickets für ein Hannover 96 Heimspiel.

Salihovic hatte nach einem Foul an Tobias Werner im Meisterschaftsspiel gegen den FC Augsburg (0:0) am vergangenen Samstag in der 88. Minute die Rote Karte gesehen. Guede war in der Nachspielzeit des Bundesliga-Spiels bei Eintracht Frankfurt (1:2) am Sonntag nach einem Foul an Carlos Zambrano des Feldes verwiesen worden.

Beide Strafen wurden vom Sportgericht im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss ausgesprochen. Die Vereine können gegen die Urteile innerhalb von 24 Stunden Einspruch einlegen und eine mündliche Verhandlung beantragen.

Der Kader von 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung