Cookie-Einstellungen
Fussball

"Mir hat gefallen, wie Sammer reagiert hat"

Von Fabio Porta
Rummenigge will den Schlendrian mit allen Mitteln von der Mannschaft fernhalten
© Getty

Nach der kleinen Meinungsverschiedenheit zwischen Jupp Heynckes und Matthias Sammer meldet sich nun auch Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge zu Wort. Dabei findet er lobende Worte für den neuen Sportchef.

"Mir hat gefallen, wie kritisch Matthias Sammer in Bremen reagiert hat. Nach einem Sieg Kritik zu üben, ist genau der richtige Weg. Dann sind die Spieler viel aufnahmebereiter, als wenn sie eine Niederlage zu verarbeiten haben", so Rummenigge im Stadionheft zum Spiel gegen Hoffenheim.

Dabei stimmt er Sammer in allen Belangen zu: "Der Satz von Matthias "Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir nicht irgendwann alle mit hängenden Schultern laufen, weil so viele drauf geklopft haben. Irgendwann glauben wir das alle noch" trifft genau den Kern."

Sammers Kritik wurde von Trainer Jupp Heynckes zuletzt als "populistisch" bezeichnet und gehöre nicht in die Öffentlichkeit. Vor zwei Tagen fand deswegen ein sogenannter Friedensgipfel statt, der von Rummenigge geführt wurde.

Rummenigge im Steckbrief

Werbung
Werbung