Cookie-Einstellungen
Fussball

Franck Ribery: "Es geht mir besser"

Von Cathy Klappert
Die Bayern wollen ihren Superstar wieder auf dem Feld jubeln sehen
© Getty

Bei der 1:2 Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen zeigte sich, wie wichtig Franck Ribery für den FC Bayern München ist. Nun steigt die Hoffnung, dass er schon zum Pokalspiel gegen den 1.FC Kaiserslautern am Mittwoch wieder mit von der Partie sein kann.

Die Oberschenkelverletzung, die dazu führte, dass er das Spiel am Sonntag von der Bank aus sehen musste, zog er sich im Champions League Spiel gegen Lille zu. Nach kurzer Zwangspause stieg er am Montag mit lockeren Laufübungen wieder ins Training ein. "Es geht mir besser", so der Franzose. "Jetzt müssen wir mal sehen wie das Training läuft, aber ich habe Hoffnung, gegen Lautern wieder zu spielen."

Auch Arjen Robben äußerte sich zu der Verletzung seines Spielpartners. "Man sieht einfach den Unterschied. Franck ist ein anderer Spielertyp, er hat noch mal eine andere Qualität." Ob Ribery tatsächlich auf einen Einsatz hoffen kann wird sich zeigen.

Fehlen wird auf jeden Fall Holger Badstuber. Er zog sich in der Partie gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Der ebenfalls am Sonntag ausgewechselte Luiz Gustavo scheint hingegen einsatzbereit zu sein.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung