Cookie-Einstellungen
Fussball

Manager Müller mit Schalke noch nicht im Reinen

SID
Andreas Müller wurde im März 2009 beim FC Schalke 04 entlassen
© Getty

Manager Andreas Müller von Bundesligist 1899 Hoffenheim ist auch dreieinhalb Jahre nach der Trennung vom FC Schalke 04 mit seinem Ex-Verein nicht im Reinen.

"Natürlich sind da ein paar Narben geblieben. Der Abgang war nicht besonders schön. Das ging mir sehr an die Nieren", sagte Müller in einem Interview in der Zeitschrift "Sport Bild". Müller trifft am Samstag (15.30 Uhr) mit den Hoffenheimern auf seine ehemalige Mannschaft.

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

Nach mehr als 21 Jahren als Spieler, Assistenzmanager und Manager in Gelsenkirchen hatte Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies Müller im März 2009 entlassen und gesagt, Müller hätte kein schlüssiges sportliches Konzept vorlegen können.

Andreas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung