Cookie-Einstellungen
Fussball

Felipe Santana kokettiert mit Wechsel

Von SPOX
In vier Jahren beim BVB brachte es Felipe Santana auf 76 EInsätze
© Getty

Felipe Santana gilt als der vielleicht beste Backup-Innenverteidiger der ganzen Bundesliga. Ein Stammplatz ist allerdings nicht in Sicht, weshalb der Brasilianer Abschiedsgedanken hegt. Aleksandar Dragovic oder Jan Kirchhoff könnten ihn ersetzen.

Trotz Vertragsverlängerung bis 2014 denkt BVB-Verteidiger Felipe Santana an einen Abschied aus Dortmund.

"Ich habe mit Manager Michael Zorc bei meiner Verlängerung vereinbart, dass ich den Klub im Sommer 2013 verlassen darf, wenn ich unzufrieden sein sollte", so der Brasilianer in der "Bild".

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

Grund zur Unzufriedenheit hat der Brasilianer allemal. Mats Hummels und Neven Subotic sind in der Innenverteidigung gesetzt und rotiert wird auch nicht. Dementsprechend brachte es der 26-Jährige in dieser Saison erst auf zwei Kurzeinsätze. Bisher hielt Santana zumeist die Füße still und stellte sich hinten an.

Startelfdebüt gegen Schalke - Dragovic im Blickfeld

Immerhin wurde der Brasilianer zuletzt gegen Hannover 96 für den verletzten Hummels eingewechselt: "In Hannover konnte ich zeigen, dass ich noch da bin."

Aufgrund der Mittelfußprellung des deutschen Nationalspielers winkt Santana nun auch sein Startelfdebüt in dieser Saison, ausgerechnet im Derby gegen den Lokalrivalen Schalke 04.

Dem Spiel fiebert er trotz Länderspielpause schon jetzt entgegen: "Bisher hat Huntelaar kein Tor gegen mich erzielt - das soll auch so bleiben." Auch vier Tage später könnte Santana neben Subotic verteidigen. Dann empfängt der BVB das Starensemble von Real Madrid.

Das große Ziel des Brasilianers ist die Heim-WM 2014. Doch dafür braucht er Spielpraxis. Für den Fall, dass er sich diese woanders holt und den BVB verlässt, beobachten die Dortmunder schon jetzt mögliche Alternativen. Jan Kirchhoff vom FSV Mainz soll dabei genauso Kandidat sein, wie der österreichische Nationalspieler Aleksandar Dragovic.

Der 21-Jährige vom FC Basel hat bereits Europapokal-Erfahrung gesammelt und würde rund fünf Millionen Euro kosten.

Felipe Santana im Steckbrief

Werbung
Werbung