Cookie-Einstellungen
Fussball

Gala mit 96 und ManUnited, Skandal in Düsseldorf

Von SPOX
Wayne Rooney (r.) und Shinji Kagawa trafen in der Schlussphase gegen Hannover 96
© spox

H96-ManUtd, 90.: Abpfiff! Und jetzt ist Schluss in der AWD-Arena. Manchester United siegt in einer absolut spektakulären Partie mit 4:3. Wayne Rooney und Shinji Kagawa schossen die Red Devils in der Schlussphase zu einem verdienten Testspielsieg gegen Hannover 96.

H96-ManUtd, 90.: Um ein Haar das nächste Traumtor der Red Devils. Nani lupft die Kugel gefühlvoll über den heranstürmenden Zieler. Sein Versuch streift dann aber einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei. Wäre des Guten dann auch zu viel gewesen.

H96-ManUtd, 85: TOR für ManUnited, 3-4, Kagawa! Was ist denn da los? Rooney legt einen langen Ball aus dem Mittelfeld per Kopf perfekt vor die Füße des Japaners, der aus zwölf Metern mit einem Aufsetzer ins linke Eck vollstreckt. Ganz bittere Nummer für 96 hier in den letzten Minuten - die Fans feiern trotzdem.

H96-ManUtd, 82: TOR für ManUnited, 3-3, Rooney! Rooney tritt selbst an und bringt die Kugel sicher im linken Toreck unter. Zieler fliegt in die andere Richtung.

H96-ManUtd, 79: Elfmeter für ManUnited! Zieler wirft sich Rooney in den Weg, der frei auf den 96-Schlussmann zuläuft. Rooney umkurvt den Nationalkeeper und wird beim Überspringen von Zieler am Fuß erwischt. Klare Sache: Elfmeter.

H96-ManUtd, 77.: Inzwischen ist deutlich zu spüren, dass 96 schon einen Schritt weiter in der Vorbereitung ist. Die Slomka-Elf wirkt frischer und bissiger. Bei United geht im zweiten Durchgang nur noch äußerst wenig. Besonders bei Kagawa und De Gea sind noch große Defizite erkennbar.

H96-ManUtd, 69.: TOR für ManUnited, 3-2, Rooney! Bist Du verrückt?!Jetzt setzt es hier Traumtore im Minutentakt. Rooney zirkelt einen direkten Freistoß aus knapp 20 Metern links oben in den Winkel. Nichts zu machen für Zieler. Das Spiel ist sein Eintrittsgeld allemal wert.

H96-ManUtd, 65.: TOR für Hannover, 3-1, Abdellaoue! Ja, gibts das denn?! Wahnsinnstreffer von Mo Abdeallaoue! Stindl flankt von rechts ins Zentrum. Am Fünfmeterraum nimmt der Norweger das Ding mit dem Rücken zum Tor (!!!) per Volley-Hackentrick (!!!) und lenkt die Kugel am völlig verdutzten De Gea vorbei ins linke Eck. Klarer Fall für das Tor des Monats.

H96-ManUtd, 65.: Hannover hat sich im zweiten Durchgang gefangen und wirkt defensiv wesentlich stabiler als vor der Pause. Kein Wunder: Inzwischen steht durch die vielen Wechsel so etwas wie die erste 96-Elf auf dem Feld.

H96-ManUtd, 58.: Starke Aktion von Didi Ya Konan. Der Ivorer lädt im rechten Strafraumeck der Engländer zum Tänzchen und spitzelt den Ball mit viel Schnitt halbhoch auf die linke Torecke. De Gea fischt die Kugel dann aber gekonnt raus.

H96-ManUtd, 52.: Durchschnaufen bei Hannover! Rooney mit einem Traumpass auf den Halbfeld in den Lauf von Chicharito. Der läuft von halbrechts frei auf Zieler zu und schiebt die Kugel flach in Richtung des linken Torecks. Zieler macht sich lang und pariert zur Ecke.

H96-ManUtd, 48.: TOR für Hannover, 2-1, Haggui! Nach einer Ecke von rechts faustet der frisch eingewechselte De Gea das Ding vogelwild nach vorne und schenkt den 96ern so den zweiten Ball. Den nutzt Pander mit einer Flanke von links direkt auf Hagguis Stirn. Der Innenverteidiger wuchtet das Ding per Kopf kraftvoll aus guten sieben Metern in die Maschen.

H96-ManUtd, 47.: Auch United tauscht: Giggs mischt jetzt mit. Im Tor ersetzt De Gea den schwachen Lindegaard.

H96-ManUtd, 46.: Gagelmann pfeift die zweite Hälfte an. Hannover tauscht munter durch und bringt neun neue Spieler. Mit dabei: Pinto, Haggui, Schmiedebach, Stindl, Ya Konan und Huszti.

H96-ManUtd, 45.: Pause in der AWD-Arena, es bleibt vorerst beim 1:1. Hannover begann auf Augenhöhe, geriet mit zunehmender Spielzeit aber immer mehr in Bedrängnis. ManUnited hätte hier mit dem Angriffswirbel gut und gerne auch zwei bis drei Treffer mehr erzielen können. Nur Kagawa fand noch nicht so richtig in die Partie.

H96-ManUtd, 43.: Nächste Chance für die Red Devils. Cleverley zieht von rechts in den 96-Strafraum und visiert aus gut zehn Metern die rechte Ecke an. Zieler passt auf und macht die Lücke zu. United lässt die Hannovers Defensive hier immer wieder alt aussehen.

H96-ManUtd, 39.: Dieses Mal packt Lindegaard sicher zu. Rausch prüft den United-Schlussmann mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze. Der Däne taucht ins rechte Toreck ab und pariert gekonnt.

H96-ManUtd, 31.: TOR für ManUnited, 1-1, Chicharito! Die Erbse gleicht für die Red Devils aus. Rooney hält nach schöner Nani-Vorarbeit vom Elfmeterpunkt drauf und zwingt Zieler zum Hechtsprung ins rechte Eck. Der Nationalkeeper lässt das Ding direkt vor Chicharitos Füße prallen, der aus einem Meter einschiebt.

H96-ManUtd, 29.: Kagawa macht den Robben! Der Japaner zieht vom rechten Flügel unwiederstehlich in die Mitte und lässt aus dem Lauf mit dem linken Fuß ein ordentliches Geschoss los. Zieler pariert stark und verhindert den Ausgleich.

H96-ManUtd, 25.: TOR für Hannover, 1-0, Sobiech! Und auf der anderen Seite fällt das Tor. Lindegaard lässt einen harmlosen Distanzschuss von Schlaudraff nach vorn abprallen und der Pole bedankt sich per Abstaumer mit dem 1:0 für 96. Glückliche Führung für Hannover, United hatte zuvor Chancen im Minutentakt ausgelassen.

H96-ManUtd, 24.: Da MUSS es doch sein für ManUnited! Zieler rettet im Herauslaufen im Eins-gegen-Eins gegen Nani, doch die Kugel prallt nach rechts ab, wo Keane völlig frei steht und nur noch einschieben braucht. Doch der bringt es tatsächlich fertig, das Ding rechts am leeren Tor vorbeizusemmeln. Unfassbar.

H96-ManUtd, 18.: Puh, nächste Chance für United. Nani bringt eine Ecke von rechts auf den Kopf von Young. Der leitet gefühlvoll auf Vidic weiter und der Serbe knallt das Ding aus knapp zwölf Metern nur Zentimeter über die Querlatte.

H96-ManUtd, 14.: Huuuuy! Nani kriegt die Kugel auf dem rechten Flügel perfekt von Rooney serviert und sieht Chicharito im 96-Strafraum durchstarten. Nani flankt perfekt, der Mexikaner rauscht am langen Pfosten nur haarscharf am Ball vorbei. Erste gute Chance für die Briten.

H96-ManUtd, 8.: United bietet hier übrigens seine besten Männer auf. Rooney, Chicharito, Nani, Vidic und Evra stehen allesamt in der Startelf. Auch Ex-Dortmunder Kagawa darf ran. Auf der Bank finden sich lediglich De Gea, Giggs und Ferdinand wieder.

H96-ManUtd, 6.: So, mit etwas Verspätung sind wir nun mitten im Spiel. Schiri ist übrigens Peter Gagelmann. Bisher hat sich vor beiden Toren noch nicht allzu viel getan.

H96-ManUtd: Mirko Slomka schickt folgende Elf ins Rennen.. Zieler - Chahed, Eggimann, Avevor, Pander - Hauger, Andreasen, Nikci, Rausch - Schlaudraff, Sobiech.

H96-ManUtd: So wir hoffen nach dem Werder-Spektakel auf ein ähnliches Highlight in der AWD-Arena in Hannover, wo 96 auf die Red Devils trifft.

SVW-Villa, 90.: Das Spiel ist vorbei. Das nächste 3:3. Keine schlechte Torausbeute heute. Mal schauen, was Hannover und Manchester United ab 20.15 Uhr bieten.

SVW-Villa, 81.: Das muss die Führung für Werder sein! Hunt mit der Flanke auf Elia. Der Niederländer köpft aber Given aus kurzer Distanz an.

SVW-Villa, 71., TOR für Werder, 3:3, Hunt: Werder schlägt sofort zurück. De Bruyne narrt die Villa-Verteidiger auf rechts mit einem Hackentrick und bedient Hunt in der Mitte. Der schiebt rechts unten ein.

SVW-Villa, 68., TOR für Aston Villa, 2:3, Bent: Wieder ist der Topstürmer der Engländer zur Stelle und bringt Villa wieder in Führung.

SVW-Villa, 57.: Werder jetzt deutlich schwungvoller als in der ersten Hälfte. Prödl verpasst mit einem Kopfball knapp die Führung.

SVW-Villa, 50., TOR für Werder, 2:2, Elia: Der Niederländer bringt eine Flanke von links Richtung Tor, Füllkrug geht zum Ball, kommt aber nicht ran. Der Ball landet trotzdem in der langen Ecke.

Mainz-Sevilla, 90.: Die 05er verspielen in der Schlussphase eine Zwei-Tore-Führung spielen 3:3 gegen den FC Sevilla.

Mainz-Sevilla, 85., TOR für Sevilla, 3:3, Negredo: Hervas bedient Negredo, der den Doppelpack perfekt macht.

SVW-Villa, 35.: Werder hat das Tempo jetzt wieder etwas angezogen und will hier vor der Halbzeit noch den Ausgleich.

Mainz-Sevilla, 79., TOR für Sevilla, 3:2, Negredo: Der spanische Nationalstürmer lässt Mainz-Torhüter Karius im Eins-gegen-Eins keine Chance.

SVW-Villa, 28.: Guter Freistoß von Hunt, 18 Meter vor dem Tor. Heber über die Mauer, aber Given fischt die Kugel raus.

Mainz-Sevilla, 70., TOR für Mainz, 3:1, Choupo-Moting: Angriff über die linke Seite, Choupo-Moting schließt ab und lässt Diego Lopez alt aussehen.

SVW-Villa, 23., TOR für Aston Villa, 1:2, Clark: Werder in der Defensive viel zu nachlässig, das bestraft Clark mit dem zweiten Treffer.

Mainz-Sevilla, 63., TOR für Sevilla, 2:1, del Moral: Coke bedient del Moral, der per Direktabnahme trifft.

SVW-Villa, 18.: Die Engländer setzen nach: N'Zogbia setzt einen Ball an den Außenpfosten.

SVW-Villa, 16., TOR für Aston Villa, 1:1, Bent: Weidemann und Bent lassen Werders Abwehr alt aussehen und stehen allein vor Mielitz. Querpass auf Bent, der schiebt ein.

SVW-Villa, 11., TOR für Werder, 1:0, Füllkrug: Flanke in den Strafraum, Füllkrug ist zur Stelle und macht die Führung.

Mainz-Sevilla, 57., TOR für Mainz, 2:0, Bungert: Ecke für Mainz, Bungert ist mit dem Kopf zur Stelle nickt ein.

Mainz-Sevilla, 53., TOR für Mainz, 1:0, Müller: Guter Pass in den Lauf von Müller, der lässt Diego Lopez keine Chance.

SVW-Villa, 8.: Ruhiger Beginn in Bremen. Beide Teams gehen noch kein hohes Tempo. Die Engländer spielen viel lange Bälle.

SVW-Villa, 1.: Los geht's im Weserstadion.

SVW-Villa: Werder beginnt in dieser Aufstellung: Mielitz - Gebre Selassie, Prödl, Sokratis, Schmitz - Fritz - Junuzovic, de Bruyne, Hunt, Elia - Füllkrug

SVW-Villa: In Bremen geht's gleich los. Beim Tag der Fans waren rund 30.000 Menschen dabei. Die Stimmung war gut, es gab aber auch Proteste gegen Werders neuen Trikotspponsor Wiesenhof.

VfB-Swansea, 90.: Aus! Stuttgart spielt gegen Swansea 3:3.

VfB-Swansea, 89.: Cacau mit der Chance zum späten Siegtreffer, aber vergeben.

FCA-QPR, 90.: Das war's. Augsburg und Queens Park trennen sich 2:2.

Mainz-Sevilla, 33.: Gute Chance für Sevillas Baba. Aber der Abschluss nicht platziert genug.

VfB-Swansea, 79., TOR für Stuttgart, 3:3, Holzhauser: Jetzt geht's richtig rund, der VfB schlägt zurück. Youngster Holzhauser nagelt das Ding aus 16 Metern in den Kasten.

VfB-Swansea, 73., TOR für Swansea, 3:2, Dyer: Doppelschlag! Molinaro fälscht einen Schuss von Dyer ins eigene Tor ab.

VfB-Swansea, 71., TOR für Swansea, 2:2, Graham: Der VfB nach einem sechsfachen Wechsel noch ohne Ordnung. Das nutzt Swansea und holt einen Elfmeter raus. Graham verwandelt.

FCA-QPR, 75.: Augsburg ist überlegen und ist der erneuten Führung näher als QPR. Bei den Engländer muss man aber Cisse immer im Blick haben.

FRA-VAL, 90.: Das Spiel ist rum. Die Eintracht gewinnt gegen Valencia 4:2.

Mainz-Sevilla, 15.: Temporeicher Beginn. Sevilla hat etwas mehr Ballbesitz und Reyes hatte die beste Chance bisher.

VfB-Swansea, 53., TOR für Swansea, 2:1, Graham: Nach Vorlage von Michu verkürzt Graham für die Waliser.

VfB-Swansea, 50.: Der VfB hat hier weiter alles im Griff und ist die bessere Mannschaft. Harnik und Ibisevic hatten auch schon wieder ordentliche Möglichkeiten.

FCA-QPR, 54., TOR für QPR, 2:2, Cisse: Der Franzose nimmt den Ball 18 Meter vor dem Tor an, legt sich den Ball nochmal zurecht und jagt das Ding mit voller Wucht in die Maschen.

FRA-VAL, 81., TOR für Frankfurt, 4:2, Hoffer: Jetzt trifft er! Flanke von rechts. Hoffer ist am zweiten Fünfereck zuer Stelle und drückt den Ball ins Tor.

FRA-VAL, 80.: Valencia will das Spiel hier nicht verlieren und drängt auf den Ausgleich. Frankfurt hatte durch Hoffer die Chance zum 4:2, der scheiterte aber freistehend am Keeper.

Mainz-Sevilla, 1.: Mittlerweile rollt auch in Mainz der Ball.

Fortuna-Benfica: Düsseldorf-Trainer Norbert Meier ist ziemlich sauer. "Wir wollten uns vorbereiten auf das Spiel gegen Burghausen. Das stört unsere Vorbereitung enorm. Da wurde alles auf den Kopf gestellt, die Generalprobe ist außer Kraft gesetzt worden."

Fortuna-Benfica: Um die Fans noch ein bisschen zu bespaßen, treten in Düsseldorf noch die A- und die B-Mannschaft gegeneinander an.

FRA-VAL, 63., TOR für Frankfurt, Occean: Langer Ball in den Valencia-Strafraum, Querpass auf Occean, der netzt aus sechs Metern ein.

Fortuna-Benfica: ABBRUCH! Der Schiedsrichter hat entschieden, das Spiel nicht mehr fortzusetzen. "Es sollte ein Feiertag werden, das haben wir uns natürlich anders vorgstellt. Das ist todtrauig", sagt Vorstandsvorsitzender Peter Frymuth.

Fortuna-Benfica: Jetzt schaut's nach Abbruch aus. Die Spieler gehen in die Kabine.

VfB-Swansea, 37., TOR für Stuttgart, 2:0, Ibisevic: Traore bedient Ibisevic im Strafraum. Der schließt mit links eiskalt ins linke Eck ab.

Fortuna-Benfica: Bei Benfica ist die Laune weiter bestens. Nicht so gut schaut's wohl beim Schiri aus. Der ist in der Kabine und erholt sich vom Luisao-Check. Wenn er wieder da ist, wird entschieden, wie es weitergeht oder ob abgebrochen wird.

FRA-VAL, 52., TOR für Valencia, 2:2, Hernandez: Konter von Valencia mit einer 3-zu-2-Überzahlsituation- Hernandez ist frei vor Trapp und schiebt locker ein.

Fortuna-Benfica: Das Spiel ist noch immer unterbrochen. Die Portugiesen haben aber trotzdem ihren Spaß. Ein paar lümmeln auf dem Rasen rum. Trainer Jorge Jesus albert ein bisschen mit Javi Garcia rum. Komischer Auftritt hier.

FCA-QPR, 38., TOR für Augsburg, 2:1, Ferdinand (ET): Kurioses Ding! Langer Ball in den Strafraum von QPR, da ist eigentlich gar nix los. Ferdinand will den Ball zum Torhüter zurückköpfen, der steht aber ganz woanders und schon scheppert's.

Fortuna-Benfica, 38.: Tumulte in Düsseldorf. Benfica fühlt sich vom Schiri benachteiligt, als Garcia Gelb-Rot sieht. Luisao rastet aus. Der Brasilianer rammt Schiri Fischer um und der bleibt benommen liegen. Luisao sieht glatt Rot.

FCA-QPR, 33., TOR für QPR, 1:1, Cisse: Steilpass von Onuoha auf Cisse. Der lässt sich die Chance nicht nehmen und netzt aus 14 Metern ein.

VfB-Swansea, 25.: Der VfB hat hier alles im Griff. Traore und Torun hatten schon Chancen, die Führung auszubauen. Aber der Keeper und der Pfosten standen im Weg.

VfB-Swansea, 18., TOR für Stuttgart, 1:0, Harnik: Freistoß von Traore. Harnik macht's wunderschön: Fallkrückzieher und drin das Ding.

Fortuna-Benfica, 20.: Benfica hat das Heft jetzt in die Hand genommen und dominiert das Spiel.

FCA-QPR, 18., TOR für Augsburg, 1:0, Bance: Handelfmeter für den FCA. Bance läuft an und schiebt die Kugel flach in die Mitte.

FRA-VAL, 35.: Hier geht's hin und her. Beide Teams hätten schon mehr Toe erzielen können.

FCA-QPR, 5.: Flache Hereingabe von der rechten Seite. Bance verzieht aus zwölf Metern, drüber. Darf man schon mal machen.

VfB-Swansea, 1.: Das Spiel läuft.

Fortuna-Benfica, 7.: Die Düsseldorfer beginnen sehr engagiert. Sind auch schon ein paar Flanken in den Strafraum gesegelt, kam aber noch keiner gefährlich zum Abschluss.

FCA-QPR, 1.: Auch in Augsburg rollt der Ball.

FCA-QPR: Die Aufstellung des FCA: Jentzsch - Verhaegh, Sankho, Langkamp, Ostrzolek - Baier, Ottl, Moussona, Sio -Bance, Hain

SGE-VAL, 26., TOR für Valencia, 2:1, Piatti: Doppelpass 25 Meter vor dem Eintracht-Tor und auf einmal ist Piatti durch. Er zieht aus 16 Metern flach ab. Keine Chance für Trapp.

Fortuna-Benfica, 1.: Das Spiel in Düsseldorf läuft.

SGE-VAL, 22., TOR für Frankfurt, 2:0, Occean: Lange Freistoß in den Strafraum. Alves wehrt in direkt vor die Füße von Inui ab, der aus 25 Metern draufhält und Occean anschießt. Von dort geht die Kugel ins Tor.

SGE-VAL, 20., TOR für Frankfurt, 1:0, Aigner: Inui raus auf links zu Oczipka. Präzise Flanke auf den zweiten Fünfer. Aigner legt sich in die Luft und köpft ihn ins lange Eck.

SGE-VAL, 15.: Starker Doppelpass von Occean und Meier am Sechzehner. Occean geht im Strafraum zu Boden, aber Wels entscheidet auf Stürmerfoul. Naja...

SGE-VAL, 9.: Erster Warnschuss der Eintracht: Inui zieht von links nach innen und knallt das Ding aus 25 Metern ans Außennetz.

VfB-Swansea: Stuttgart beginnt in 15 Minuten in Wales mit folgender Aufstellung: Ulreich - Hoogland, Tasci, Maza, Boka - Kvist, Gentner - Harnik, Torun, Traore - Ibisevic

SGE-VAL, 5.: Noch wenig Tempo drin. Die Eintracht hat etwas mehr vom Spiel, aber offensiv noch nix los.

SGE-VAL, 2.: Hier noch die Aufstellung von Valencia: Alves - Barragan, Rami, Delgado, Salva - Albelda, Parejo - Hernandez, Viera, Bernat - Piatti

SGE-VAL, 1.: Anstoß für die Eintracht. Auf geht's!

15.33 Uhr: Jetzt sind die Mannschaften da. Die Eintracht in schwarz und rot, Valencia in blau.

15.30 Uhr: Noch dauert's ein bisschen. Die Spanier nehmen das mit der Zeit ja nicht ganz so genau und haben sich etwas länger als geplant warm gemacht.

15.23 Uhr: Das Stadion in Frankfurt ist ordentlich gefüllt, ca. 20.000 Zuschauer. In Kürze wird Schiedsrichter Tobias Welz die Partie anpfeifen.

15.18 Uhr: Die Aufstellung der Eintracht: Trapp - Jung, Demidov, Butscher, Oczipka - Rode, Schwegler - Aigner, Meier, Inui - Occean

15.15 Uhr: Noch eine Woche bis zum DFB-Pokal, noch zwei Wochen bis zum Ligastart. Die Bundesligisten sind in den letzten Zügen der Vorbereitung. Acht Teams testen gegen hochkarätige Gegner. Los geht's mit Frankfurt gegen Valencia.

Die Spiele in der Übersicht:

1899 Hoffenheim - SV Elversberg 3:0 (2:0)

Eintracht Frankfurt - FC Valencia 4:2 (2:1)

FC Augsburg - Queens Park Rangers 2:2 (2:1)

Swansea City - VfB Stuttgart 3:3 (0:2)

Fortuna Düsseldorf - Benfica Lissabon abgebrochen

Borussia Mönchengladbach - Norwich City 2:0 (1:0)

FSV Mainz 05 - FC Sevilla (17 Uhr)

Werder Bremen - Aston Villa (18 Uhr)

SC Freiburg - Real Betis (18 Uhr)

VfL Wolfsburg - Villacher SV (19.30 Uhr)

Hannover 96 - Manchester United (20.15 Uhr)

Hamburger SV - RCD Mallorca (22 Uhr)

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung