Cookie-Einstellungen
Fussball

Butt mit Abschiedsspiel gegen Stuttgart

SID
Hans-Jörg Butt darf gegen den VfB Stuttgart noch einmal im Tor der Bayern stehen
© Getty

Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes bereitet Torhüter Jörg Butt nach 386 Bundesliga-Spielen einen großen Abschied von den heimischen Fans: Im 90. Liga-Südschlager gegen den VfB Stuttgart (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) wird der 37-Jährige für Manuel Neuer im Tor des Rekordmeisters stehen.

"Das ist für mich selbstverständlich. Er hat stets eine überragende Haltung in der Mannschaft bewiesen. Er hat es verdient, sich morgen zu verabschieden", sagte Heynckes am Freitag in München.

Butt, der 2008 nach München gewechselt war, sprach von "vier unglaublich tollen Jahren und einem hoffentlich krönenden Abschluss". Der Gewinn der Champions League am 19. Mai im eigenen Stadion würde auch den sonst eher souveränen ehemaligen Nationaltorhüter "zu einem Gefühlsausbruch bringen."

Sein Abschiedsspiel will der zukünftige Nachwuchskoordinator der Bayern "sehr ernst nehmen. Ich werde meine Vorderleute nicht anschreien, dass sie einen Ball durchlassen", sagte er. Als "beste Jahre" seiner 15 Jahre andauernden Bundesliga-Karriere bezeichnete Butt 2002 und 2010, als er jeweils mit Bayer Leverkusen und Bayern in zwei Finals stand und die Meisterschaft gewann.

Hans-Jörg Butt im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung