Cookie-Einstellungen
Fussball

Der Messi-Erprobte und der nächste Diego

Von Florian Bogner
Wolfsburgs Neuzugang Petr Jiracek (l.) stand diese Saison schon Lionel Messi gegenüber
© Imago

Slobodan Medojevic (21/RB, von Vojvodina Novi Sad)

Vertrag bis: 30. Juni 2015

Ablöse: ca. 2,5 Millionen Euro

Position: defensives Mittelfeld

Konkurrenten: Jiracek, Hitzlsperger, Josue, Salihamidzic, Träsch, Hasebe, Polak

Geholt, um: ...mittelfristig das alternde defensive Mittelfeld aufzufrischen. Josue (32), Polak (30), Salihamidzic (35) und Schindzielorz (32) sind nicht mehr die Jüngsten. Medojevic bekleidete schon in jungen Jahren das Kapitänsamt bei Novi Sad, kann also Verantwortung übernehmen. "Bei ihrer Verpflichtung ging es mir vor allem darum, die Mannschaft auf Sicht zu verstärken", sagte Magath über Medojevic und Hasani.

Das sagt Felix Magath: "Er kann sich in den nächsten zwei bis drei Jahren so entwickeln, dass er dann in einer Mannschaft, die international spielt, mitmischen kann."

Prognose: Einsätze sind in der Rückrunde für Medojevic nicht ausgeschlossen. Der Serbe wird sich aber erstmal hinten anstellen müssen - auch wenn Josues Tage in Magaths Stammelf gezählt sein könnten.

 

Giovanni Sio (22/FRA, CIV, vom FC Sion)

Vertrag bis: 30. Juni 2015

Ablöse: ca. 5,8 Millionen Euro

Position: offensives Mittelfeld, hängende Spitze

Konkurrenten: Mandzukic, Vieirinha, Koo, Dejagah, Jönsson, Salihamidzic, Ochs

Geholt, um: ...Magaths Probleme auf der Spielmacher-Position zu lösen. Sio und Vieirinha sollen wieder mehr Kreativität und Spielkultur ins oft zu hektische und einfältige Offensivspiel der Wölfe bringen. Der Linksfuß kann im 4-2-3-1 in der Offensivzentrale, auf Links oder in einem 4-4-2 als hängende Spitze agieren. Seine Scorer-Quote in der Schweiz ist jedenfalls sehr ordentlich (17 Tore und 12 Assists in 48 Erstligaspielen), mit Sion holte er zudem 2011 den Schweizer Cup.

Das sagt Felix Magath: "Giovanni Sio ist ein hoch talentierter Offensivspieler, der sich in den letzten beiden Jahren in den Vordergrund gespielt hat. Er ist laufstark und auch aus der zweiten Reihe torgefährlich."

Prognose: Sio steht als bislang teuerster Neuzugang im Fokus und muss erst beweisen, dass er den Sprung von der Schweizer Liga in die Bundesliga meistern kann. Vieirinha ist prinzipiell erfahrener, Sio wird deswegen eher eine Option für die linke Seite bzw. die Jokerrolle von der Bank sein. "Er macht körperlich einen guten Eindruck. Jetzt gilt es, ihn an die Bundesliga heranzuführen", sagt sein neuer Coach.

 

Ibrahim Sissoko (20/CIV, von Academica de Coimbra)

Vertrag bis: 30. Juni 2015

Ablöse: ca. 1,5 Millionen Euro

Position: rechtes, offensives Mittelfeld

Konkurrenten: Sio, Vieirinha, Koo, Dejagah, Jönsson, Salihamidzic, Ochs

Geholt, um: ...den Kader in der Breite weiter zu verstärken. Sissoko kam erst im Herbst 2010 zu seinem Erstligadebüt in Portugal und stand in der Hinrunde immerhin zehn Mal in Coimbras Startelf (kein Tor). Der Ivorer ist vor allem auf dem rechten Flügel zuhause, kann aber auch zentral spielen.

Das sagt Felix Magath: "Das ist ein junger Mann für die Zukunft, technisch gut und lauffreudig."

Prognose: Sissoko wird man in der Bundesliga wohl erstmal nicht zu Gesicht bekommen. Nach Informationen der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" könnte der 20-Jährige sogar gleich wieder zurück an Coimbra ausgeliehen werden, damit er dort weiter Spielpraxis sammelt.

 

Vieirinha (25/POR, von PAOK Saloniki, Vertrag bis 30. Juni 2015)

Vertrag bis: 30. Juni 2015

Ablöse: ca. 4,5 Millionen Euro

Position: offensives Mittelfeld (flexibel)

Konkurrenten: Sio, Koo, Dejagah, Jönsson, Salihamidzic, Ochs

Geholt, um: ...Diego vergessen zu machen. Der portugiesische "Offensivallrounder" (Magath) kann zentral aber auch rechts spielen und soll zur zweiten Angriffswaffe neben Mandzukic werden. Für PAOK erzielte er in 106 Ligaspielen stolze 42 Tore und kam in der Hinrunde fünf Mal in der Europa League zum Einsatz (2 Tore). Der 25-Jährige kommt ursprünglich aber aus der Porto-Schule und spielte für alle U-Mannschaften Portugals. Angeblich besitzt der FC Porto noch einen Teil der Transferrechte an Vieirinha. Für die A-Mannschaft war er bereits nominiert, wurde aber noch nicht eingesetzt.

Das sagt Felix Magath: "Vieirinha hat bei PAOK als Vollstrecker und Vorbereiter überzeugt. Mit diesen Qualitäten soll er unsere Torgefährlichkeit erhöhen."

Prognose: Tomas Rosicky (FC Arsenal) und Dinijar Biljaletdinow (FC Everton) wurden mit dem VfL in Verbindung gebracht, am Ende holte Wolfsburg Vieirinha. Der Portugiese hat sich in Thessaloniki einen Namen gemacht und ist als dribbelstarker Offensivspieler bereits international erprobt. Der 25-Jährige könnte so zu Magaths Königstransfer werden - wird sich in Deutschland aber erst mit der etwas raueren Gangart anfreunden müssen.

Der Kader des VfL Wolfsburg

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung