Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern: Rafinha fraglich - Olic vor Comeback

SID
Rafinhas Einsatz gegen Hertha BSC ist fraglich: Adduktorenprobleme plagen den Brasilianer
© Getty

Bayern München muss im Heimspiel der Bundesliga am Samstag gegen Hertha BSC Berlin (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) womöglich ein weiteres Mal auf Abwehrspieler Rafinha verzichten. Frank Ribery und Ivica Olic sind einsatzfähig.

"Bei Rafinha wird's knapp", sagte Trainer Jupp Heynckes am Freitagnachmittag. Der Brasilianer laborierte zuletzt an einer Adduktorenverletzung. Dagegen ist Franck Ribery einsatzbereit, der Franzose hat seine Wadenprobleme auskuriert.

"Hocherfreut" zeigte sich Heynckes außerdem, dass der Kroate Ivica Olic nach überstandener Hüftverletzung wieder zum Kader gehört. "Er hat ganz fantastisch gearbeitet", sagte der Trainer.

Noch nicht festlegen wollte sich Heynckes auf einen Einsatz von Luiz Gustavo, der erst am Donnerstag von der brasilianischen Nationalmannschaft zurückgekehrt war.

Robben verletzt - Hertha vor der Brust

Fehlen wird in jedem Fall Arjen Robben. Heynckes erwartet den Niederländer nach dessen Leistenoperation am Freitag vergangener Woche erst "Mitte nächster Woche" wieder zurück in München, danach soll der 27 Jahre alte Angreifer mit den Reha-Maßnahmen beginnen.

Das Spiel gegen die Hertha will Heynckes nach der Länderspielpause nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Mannschaft von Trainer Markus Babbel sei "gut konzipiert", habe eine gute Moral: "Man darf sie offensiv nicht unterschätzen. Das ist ein ernstzunehmender Gegner, es wird keine leichte Aufgabe, wenn man sieht, wie sie die bisherigen Spiele gespielt haben."

Bei seiner Mannschaft müsse nach der zweiwöchigen Liga-Unterbrechung erst wieder "Leben in die Bude kommen", ergänzte Heynckes, "entscheidend wird sein, wie ausgeruht wir sind. Das ist auch eine Sache der Psyche, aber da werde ich schon noch etwas nachhelfen."

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung