Cookie-Einstellungen
Fussball

Favre hat keine Angst vor Leverkusen

SID
Gladbachs Lucien Favre peilt im Spiel gegen Bayer Leverkusen den nächsten Dreier an
© Getty

Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre fürchtet vor der Partie gegen Bayer Leverkusen (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) nicht vor dem Gegner: "Wir haben natürlich Respekt vor Leverkusen, aber keine Angst".

Das sagte der 53 Jahre alte Schweizer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel der Fohlen gegen die Werks-Elf, gegen die es in den letzten 28 Spielen allerdings nur einen Sieg gegeben hat - das 6:3 im Vorjahr in Leverkusen.

Favre muss allerdings im rheinischen Duell auf den belgischen Nationalspieler Igor de Camargo (Teilabriss des Innenbandes) sowie den Australier Mathew Leckie (Muskelfaseriss) verzichten. Raul Bobadilla befindet sich zwar nach seinen Rückenproblemen wieder im Training, doch auch hinter dem Argentinier steht noch ein dickes Fragezeichen. Wer am Samstag in der Offensive aufläuft, ließ der Chefcoach am Donnerstag offen.

Favre bescheinigt großes Offensivpotenzial

Favre bescheinigte dem Vizemeister gerade in der Offensive viel Potenzial.

Auch Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hat Respekt vor dem Gegner.

Allerdings sei laut Eberl die Situation in dieser Saison nicht mehr mit der der Vorsaison zu vergleichen.

Im Januar hatte die Borussia zu Hause 1:3 verloren, damals aber noch nicht mit Favre auf der Bank, der die Gladbacher in der Endphase der Saison noch zum Klassenerhalt führte.

Der 9. Spieltag im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung