Cookie-Einstellungen
Fussball

Paolo Guerrero verpasst Copa America

Von SPOX
Hamburgs Paolo Guerrero zog sich im Spiel gegen Gladbach vermutlich einen Innenbandanriss zu
© Getty

Hamburgs Paolo Guerrero verpasst wegen eines Innenbandanrisses die Copa America. Diego erhält beim VfL Wolfsburg eine zweite Chance unter Felix Magath, Eintracht Frankfurt will Mike Franz und Ralf Fährmann halten und Ze Roberto zieht es in die Türkei.

Keine Copa für Guerrero: Paolo Guerrero vom Hamburger SV wird nicht mit Peru an der Copa America (2. bis 24. Juli) teilnehmen können. Bei einem Zusammenprall mit Marco Reuss im Spiel gegen Gladbach zog sich der Stürmer einen Innenbandanriss im rechten Knie zu. Eine Operation ist nicht nötig, Guerrero wird jedoch vier bis sechs Wochen pausieren müssen.

"Wir gehen davon aus, dass Paolo beim Trainingsstart Ende Juni wieder mitmischen kann", erklärte Mannschaftsarzt Dr. Werner Siekmann. Um die Verletzung auszukurieren wird der 27-Jährige nicht zur Nationalmannschaft nach Peru reisen.

Kein Bayern-Kontakt zu Höwedes: Die Gerüchte um einen Wechsel von Schalkes Bendedikt Höwedes zum FC Bayern waren eine Ente. "Die Bayern haben uns gleich versichert, dass sie nicht das Ziel haben, Höwedes zu verpflichten", erklärte Schalke-Vorstand Horst Heldt im "Kicker".

Ohnehin hätte Schalke 04 den Verteidiger nicht ziehen lassen, "das ist in Stein gemeißelt", so Heldt. Trainer Ralf Rangnick betonte den Stellenwert des 23-Jährigen in der Mannschaft: "Er ist ein Schalker Urgestein und natürlich ein logischer Kandidat als künftiger Kapitän."

Diego erhält eine zweite Chance: Felix Magath hat Diego beim VfL Wolfsburg die Tür offen gelassen. "Ich bin bereit mit allen zusammenzuarbeiten, die meinen Weg mitgehen. Ich kenne aber nur einen Weg, der ganz nach oben führt", so Magath im "Kicker". Dass Diego am Sonntag wieder am Training teilnahm überraschte den Trainer wenig: "Er ist schließlich hier unter Vertrag und hat anscheinend gemerkt, dass man als Vertragspartner auch Pflichten erfüllen muss."

Diego war vor dem Spiel in Hoffenheim am Samstag aus der Mannschaftssitzung verschwunden, nachdem Magath mitgeteilt hatte, dass er nicht in der Startelf stehe.

Frankfurt will Fährmann und Franz halten: Eintracht Frankfurt plant mit Torhüter Ralf Fährmann für die 2. Liga. In dieser Woche sollen laut "Kicker" mit Dirk Lips, dem Berater des 22-Jährigen, erste Verhandlungen geführt werden. Auch mit Maik Franz wird es demnächst Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung geben. "Ich bin jetzt fast 30 und das wird mein letzter großer Vertrag. Und es gibt auch Anfragen von dem ein oder anderen Bundesligisten", so Franz: "Aber ich fühle mich in Frankfurt sehr wohl, deshalb ist die Eintracht auch mein erster Ansprechpartner."

Die "Frankfurter Rundschau" berichtet derweil, der 29-jährige Verteidiger habe schon bei Hertha BSC unterschrieben. Bei Sebastian Jung und Sebastian Rode stehen die Zeichen womöglich auf Abschied. Der "Stuttgarter Zeitung" zufolge hat der VfB Stuttgart ernsthaftes Interesse an den beiden 20-Jährigen.

Ze Roberto nach Istanbul? Ze Roberto wird den Hamburger SV verlassen, jetzt steht der Brasilianer offenbar vor einem Wechsel zu Galatasaray. "Wenn ich einen Zwei-Jahres-Vertrag bekomme, kann ich mir gut vorstellen, diesem großen Klub beim Aufbau einer erfolgreichen Mannschaft zu helfen", sagte Ze Roberto der "Bild": "Galatasaray hat viel Tradition und wäre eine sehr reizvolle Aufgabe für mich." Beim HSV bekam der 36-Jährige nur ein Vertragsangebot für ein Jahr, das lehnte er ab.

Die Abschlusstabelle der Bundesliga

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung